FUSSBALL: FRAUEN EM QUALIFIKATION: ÖSTERREICH - SERBIEN

© APA/EXPA/PETER RINDERER / EXPA/PETER RINDERER

Sport Fußball
10/30/2021

Nach EM-Auslosung: Die schwierige Quartiersuche der ÖFB-Frauen

Die Hotel- und Platzsuche des österreichischen Frauen-Teams begann schon am Tag nach der Auslosung.

von Günther Pavlovics

Österreichs Teamchefin Irene Fuhrmann blieb nur kurz beim Galadinner nach der EM-Auslosung im Victoria Warehouse in Manchester. Denn schon am Freitag um 7.30 Uhr in der Früh verließ der Zug den Bahnhof Manchester in Richtung Southampton. Die Teamchefin, Team-Managerin Isabel Hochstöger, Pressebetreuer Kevin Bell und Christian Schramm machten sich auf den Weg in den Süden.

Schramm war 2016 bei der Männer-EM Team-Manager und ist aktuell „Head of Match Operations“. Dass der gut vernetzte und erfahrene Schramm bei der Vorbereitung der Frauen-EM dabei ist, zeigt, wie professionell der ÖFB das Umfeld im Frauen-Team aufgestellt hat. So ist das Betreuerteam bei den Frauen fast genauso organisiert wie bei den Männern, bei den Auswärtsspielen ist da wie dort ein eigener Koch dabei, und die Auswärtsspiele in Lettland und Nordmazedonien wurden im eigenen Charter angeflogen.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Die Zeiten, dass das Frauenteam mit dem Zug zu Länderspielen angereist ist, sind Geschichte. Der Zug mit der österreichischen Delegation erreichte nach vier Stunden Southampton. Dort ging es um die Frage: Wo haben die Österreicherinnen im Juli 2022 ihr Hauptquartier? Die drei Gruppenspiele finden in drei verschiedenen Städten statt.

  • Gruppe A

England, Österreich, Norwegen, Nordirland.

Österreich spielt am 6. Juli gegen England in Manchester; am 11. Juli gegen Nordirland in Southampton; und am 15. Juli gegen Norwegen in Brighton.

  • Gruppe B

Deutschland, Spanien, Dänemark, Finnland

  • Gruppe C

Niederlande, Schweden, Schweiz, Russland

  • Gruppe D

Frankreich, Italien, Belgien, Island 

Kurze Wege

Die Vorgabe von Teamchefin Fuhrmann orientiert sich an der EM in den Niederlanden, wo sie als Assistentin von Dominik Thalhammer im Basecamp in Wageningen dabei war. Wohlfühlfaktor in einem ruhigen Hotel und kurze Wege zum Training sind für Fuhrmann die zwei wichtigsten Punkte. Vor allem die kurzen Wege sind bei den drei Hotels in Southampton und den drei, die am Samstag in Brighton besucht werden, das Problem. Also nahm man auch ein Objekt in der Nähe von Manchester unter die Lupe.

Fußball, Oesterreich - Luxenburg

Wollen zwei Teams dasselbe Hotel samt Trainingsmöglichkeit, bekommt jenes den Zuschlag, das mehr Spiele an diesem Standort hat. Weil die Nordirinnen alle drei Vorrundenspiele in Southampton haben, werden sie dort bevorzugt behandelt. Österreichs Zugvögel sind da im Nachteil, dürfen aber Geschichte schreiben. Denn alles deutet darauf hin, dass am 6. Juli das Old-Trafford-Stadion beim Eröffnungsspiel gegen England ausverkauft sein wird und das bestbesuchte EM-Spiel der Geschichte mit Österreich stattfindet. 74.000 Zuschauer – so viele waren in allen 195 Spielen zusammen nicht in den Stadien.

Ob Österreich mit dem Bus hinfährt oder doch fliegt, entscheidet sich bis Anfang Dezember. Karten können auf www.uefa.com bis 16. November bestellt werden, im Februar startet der freie Verkauf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.