© UEFA via Getty Images/Jan Kruger - UEFA

Sport Fußball
10/28/2021

Frauen-EM: Österreich gegen England, Norwegen und Nordirland

Österreichs Frauen eröffnen am 6. Juli 2022 die Endrunde gegen Veranstalter England im Old-Trafford-Stadion von Manchester.

von Günther Pavlovics

Teamchefin Irene Fuhrmann erlebte in Manchester eine stimmungsvolle Gala im  Victoria Warehouse in Old Trafford unmittelbar neben dem Stadion von Manchester United. Das Warten auf das große Los für EM wurde mit Videos mit durchaus britischem Humor verkürzt. So machte  der Pokal auf dem Weg nach  Manchester auch halt bei Wassersprung-Olympiasieger Tom Daley, der strickte der Trophäe einen netten kleinen Schal.  Dann sprach UEFA-Generalsekretär Marchetti von der besten Endrunde überhaupt. „15 der 16 Teilnehmer sind unter den besten 25 der Welt.“

Nach knapp einer halben Stunden wurde es ernst. Nur fünf Minuten später war Topf drei dran. Österreich war das erste Los und kam in Gruppe A mit England und Norwegen und wurde auf Platz 2 in der Gruppe gelost. Das heißt, dass Österreich das Eröffnungsspiel gegen England am 6. Juli im Old-Trafford-Stadion bestreitet. Im „Theatre of Dreams beginnen also die EM-Träume der Österreicherinnen. Es fehlte noch der Vierte Gegner, und der wurde Nordirland. Damit treffen sich alte Bekannte, denn England und Nordirland sind auch Österreichs Gegner in der WM-Qualifikation. Gegen Nordirland spielte Österreich am Dienstag in Belfast 2:2. Gegen England bestreitet Österreich das nächste Spiel. Weil Irene Fuhrmann unbedingt vor der EM in England spielen wollte, findet es am 27. November in Sunderland statt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.