© DIENER / Guenter R. Artinger

Sport | Fußball
12/17/2018

Nach dem 6:1: Die höchsten Derbysiege der letzten 50 Jahre

Der Wiener Austria gelang am Sonntag der höchste Derbysieg seit fast 50 Jahren. Zuletzt gelang 1969 ein 6:0-Erfolg.

Die Austria hat am gestrigen Sonntag mit dem Derby-Kantersieg einen großen Schritt in Richtung Teilnahme an der Meistergruppe der Fußball-Bundesliga geschafft. Die Favoritner gewannen das 328. Duell mit Rapid vor eigenem Publikum mit 6:1 und festigten damit Platz fünf. Für die Hütteldorfer sieht es mit den Top-6 hingegen schlecht aus.

Das 6:1 vor eigenem Publikum stellte zudem einen der höchsten Derbysiege der Bundesliga-Geschichte dar. In den letzten 50 Jahren hatte es erst einmal einen noch klareren Erfolg gegeben. 1969 gelang der Austria ein 6:0 über den Erzrivalen. 

  • Die höchsten Derbysiege der letzten 50 Jahre:

11. Oktober 1969: Rapid - Austria 0:6

Vor fast 50 Jahren wurde Rapid ähnlich gedemütigt, wie am Sonntag. Dreifacher Torschütze für die Austria war damals Josef Hickersberger.

22. Oktober 1978: Austria – Rapid 5:1

Neun Jahre später ein ähnlich klares Ergebnis. Zu den Matchwinnern avancierten einerseits der spätere Sportvorstand der Austria, Thomas Parits, mit drei Treffern, sowie Walter "Schoko" Schachner.

28. März 1981: Rapid – Austria 5:1

1981 schlägt Rapid zurück. Und auch da hat eine Vereinslegende maßgeblichen Anteil am Sieg: Hans Krankl trifft beim 5:1-Erfolg doppelt.

16. November 1985: Rapid – Austria 1:5

Vier Jahre später ist es wieder die Austria, die sich im Derby in Torlaune zeigt. Toni Polster hatte in Minute 80 den Schlusspunkt gesetzt, Hans Krankl kurz zuvor Rot gesehen.

10. März 1990: Rapid – Austria 6:3

Sechs Tore in einem Wiener Derby gelangen zuletzt Rapid 1990. Jan Åge Fjørtoft, der vier Jahre bei den Wienern unter Vertrag stand, erzielte dabei zwei Tore.

5. Oktober 1991: Austria – Rapid 5:1

Rund eineinhalb Jahre später gelang der Austria erneut die Revanche. Valdas Ivanauskas war mit drei Treffern Matchwinner, Ralph Hasenhüttl setzte den 5:1-Schlusspunkt.

17. April 1993: Rapid – Austria 1:5

In dieser Tonart ging es weiter, wieder rund eineinhalb Jahre später: Diesmal war es Peter Stöger, der doppelt traf und sein Team zum Sieg führte.

12. August 2015: Austria – Rapid 2:5

Der letzte Kantersieg im Wiener Derby mit zumindest fünf Toren für ein Team war aber Rapid gelungen. Das Ganze ist rund drei Jahre her. Der jetzige Talentemanager, Steffen Hofmann, erzielte damals das zwischenzeitliche 4:1.

16. Dezember 2018: Austria - Rapid 6:1

Und nun dieses 6:1. Für Rapid eine Demütigung, das Erreichen der Meisterrunde rückte damit in weite Ferne. Die Austria hatte hingegen Grund zur Freude.