FUSSBALL: UNIQA ÖFB CUP / 2. RUNDE / KAPFENBERGER SV - FK AUSTRIA WIEN

© APA/ERWIN SCHERIAU / ERWIN SCHERIAU

Sport Fußball

Cup-Blamage der Austria: "Spieler müssen sich dafür verantworten"

Nach dem frühen Cup-Aus gegen Kapfenberg zeigten die Fans ihren Unmut. Sportdirektor Ortlechner nimmt die Spieler in die Pflicht.

von Alexander Strecha

09/22/2021, 03:11 PM

Ein Cup-Aus in der zweiten Runde in Kapfenberg trägt nicht dazu bei, dass bei der Wiener Austria Ruhe einkehrt. Im Gegenteil, bisher verständnisvolle Fans äußerten am Dienstagabend erstmals ihren Unmut über die Vorstellung der Spieler. „Natürlich ist das extrem bitter“, weiß auch Trainer Manfred Schmid, dass die Konsolidierung und die Stabilisierung der Leistungen derzeit nach einem ständigen Auf und Ab unterworfen sind. „Es hilft nichts, wir müssen einfach weiterarbeiten und uns auf die Liga konzentrieren.“ Am Wochenende gastiert man in Hartberg.

Da sollte man die sich bietenden Chancen besser nützen. „In der ersten Hälfte waren wir klar besser, hatten drei bis fünf klare Torchancen“, weiß Schmid, dass hier der Aufstieg verjuxt wurde. Wer aber in der bisherigen Saison nur zwei Siege gefeiert hat, der sollte es als primäre Aufgabe erachten, das Gespenst eines möglichen Abstieges zu verscheuchen. Alles andere wäre die Verweigerung der Realität. Dessen ist sich Schmid absolut bewusst.

"Bitter, aber verdient"

Die Veilchen werden das schmerzhafte Cup-Aus klubintern aufarbeiten. Sportdirektor Manuel Ortlechner sprach unmittelbar nach dem Ausscheiden Klartext: „Es ist bitter, aber verdient. Wir haben viele notwendige Tugenden vermissen lassen.“ Der 41-jährige Ex-Austria-Kapitän nimmt ganz klar die Spieler in die Pflicht. „Sie müssen sich jetzt dafür verantworten.“

Trainer Manfred Schmid wird in nächster Zeit umso mehr beobachten, welcher Spieler den Willen und die Motivation hat, mitzuziehen. Wer diese Forderungen nicht erfüllt, wird sich künftig immer öfter auf der Tribüne oder irgendwann auf einer Transferliste wiederfinden.

Ö. Bundesliga Grunddurchgang

Grunddurchgang

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1Salzburg22174150:133755
2Sturm Graz22107546:321437
3Wolfsberger AC22114734:32237
4Austria Wien2289531:23833
5Rapid Wien2287735:31431
6Austria Klagenfurt2279631:33-230
7Ried2278731:41-1029
8LASK2267928:29-125
9WSG Tirol2258930:42-1223
10Hartberg22571029:35-622
11Admira22481025:31-620
12Rheindorf Altach22341510:38-2813

Qualifikationsgruppe

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1WSG Tirol3210101246:58-1228
2LASK329121144:42226
3Rheindorf Altach32781724:49-2522
4Hartberg327121343:47-422
5Ried328131140:54-1422
6Admira326131336:46-1021

Meistergruppe

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1Salzburg32255277:195852
2Sturm Graz32168862:461637
3Austria Wien321113844:39529
4Wolfsberger AC321451348:53-528
5Rapid Wien3210111148:45325
6Austria Klagenfurt328121243:57-1421
ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Cup-Blamage der Austria: "Spieler müssen sich dafür verantworten" | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat