Sport | Fußball
27.04.2017

Bayern ziehen Kaufoption für Coman, binden Thiago

21 Millionen Euro müssen die Münchner für den bislang ausgeliehenen Flügelspieler an Juventus überweisen.

Bayern München setzt auch in Zukunft auf Kingsley Coman als Ersatz für die beiden Stars Franck Ribéry (34) und Arjen Robben (33). Der deutsche Fußball-Rekordmeister zog wie erwartet die Kaufoption für den 20 Jahre alten Franzosen. 21 Millionen Euro müssen die Bayern für den bislang ausgeliehenen Flügelspieler an Juventus Turin überweisen. Coman war 2015 nach München gekommen und erhält einen Vertrag bis 2020.

"Kingsley Coman ist ein wichtiger Baustein für die Zukunft unserer Mannschaft, daher haben wir uns entschieden, die Option zu ziehen", sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge am Tag nach dem 2:3 im Cup-Halbfinale gegen Borussia Dortmund und ergänzte: "Kingsley ist ein hoffnungsvoller Spieler mit großem Potenzial. Wir sind überzeugt, dass er uns in den nächsten Jahren weiterhelfen wird." In dieser Saison war das Talent auch bedingt durch Verletzungen unter Trainer Carlo Ancelotti allerdings nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinausgekommen.

Auch Thiago bleibt

Auch der spanische Nationalspieler Thiago bleibt dem FC Bayern treu. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler hat seinen 2019 auslaufenden Vertrag beim vorzeitig bis 2021 verlängert.

"Thiago ist einer der besten und somit auch begehrtesten Mittelfeldspieler Europas", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, "wir sind sehr froh, dass wir diesen herausragenden Profi langfristig an den Klub binden konnten." Thiago selbst meinte: "Meine Familie und ich fühlen uns in München sehr wohl. Hier passt einfach alles."

Thiago war 2013 auf Wunsch des damaligen Bayern-Trainers Pep Guardiola ("Thiago oder nix!") für 25 Millionen Euro vom FC Barcelona nach München gewechselt. Nach drei durchwachsenen Jahren, die geprägt waren von Verletzungen, spielt er derzeit seine beste Saison im rot-weißen Trikot. Barca soll kürzlich bei den Bayern wegen einer Rückholaktion angefragt haben, aber abgeblitzt sein.

Mit der Vertragsverlängerung würden die Bayern ihr "Projekt 2021" fortschreiben. Wichtige Spieler wie Manuel Neuer, Jerome Boateng, Mats Hummels, Javi Martínez, David Alaba, Thomas Müller und Robert Lewandowski haben allesamt Verträge bis zu diesem Zeitpunkt.