Sport | Fußball
03.11.2018

Manchester United siegte Last-Minute in Bournemouth

Die Red Devils drehten einen 0:1-Rückstand in der Nachspielzeit noch in einen Sieg um.

Manchester United hat die 11. Runde in der englischen Fußball-Premier-League mit einem Last-Minute-Sieg eröffnet. Der eingewechselte englische Teamspieler Marcus Rashford schoss den kriselnden Vizemeister in der 92. Minute nach Vorlage von Paul Pogba zu einem 2:1-Auswärtssieg bei Bournemouth. Zuvor hatte Anthony Martial die frühe Heim-Führung von Callum Wilson ausgeglichen (11.).

Die Elf des in der Kritik stehenden Starcoach Jose Mourinho startete erneut fehlerhaft, präsentierte sich aber - wie öfters in den vergangenen Spielen - in der zweiten Hälfte verbessert. Nachdem die Gäste einige Topchancen ungenützt gelassen hatten, traf Rashford spät aus kurzer Distanz. Die "Red Devils" schoben sich mit dem sechsten Saisonsieg zwischenzeitlich auf die siebente Tabellenposition vor.