© DIENER / Kuess

Sport Fußball
10/18/2021

Lange Sperre für Mahrer nach dem brutalen Foul an Rapids Petrovic

Bei der Attacke am Samstag zog sich der Rapidler einen Bänderriss im Knöchel zu.

70 Minuten spielte Rapid am Samstag in Klagenfurt in Überzahl, am Ende gab es trotzdem nur ein 1:1. Der Grund für den frühen Ausschluss war ein brutales Foul von Thorsten Mahrer. Der 31-jährige Klagenfurter war Rapids Dejan Petrovic in den Knöchel gestiegen. Der 23-jährige Slowene zog sich dabei nach ersten Angaben einen Bänderriss zu. 

Vom Senat 1 der Österreichischen Fußball-Bundesliga wurde Mahrer nun für vier Spiele gesperrt. Begründung: Rohes Spiel.

Glück im Unglück

Ferdinand Oswald vom WSG wurde wegen "Verhinderung einer offensichtlichen Torchance" für ein Spiel gesperrt. Der Tormann von WSG Tirol hat im Moment aber andere Sorgen. Er zog sich bei dieser Aktion eine starke Prellung und ein Knochenödem zu. Die ersten Befürchtungen auf einen Kreuzbandriss haben sich nicht bestätigt. Oswald sollte Mitte November wieder fit sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.