Sport | Fußball
18.01.2013

Valdes verlässt den FC Barcelona

Bereits im Sommer könnte der Einser-Goalie die Katalanen verlassen.

Der spanische Nationaltorhüter Victor Valdes will den FC Barcelona nach mehr als 20 Jahren verlassen. Der 31-Jährige werde seinen bis Juni 2014 laufenden Vertrag nicht verlängern, erklärten der Manager von Valdes, Gines Carvajal, und der Vater des Profis, Jose Manuel Valdes, bei einem Treffen mit Klubfunktionären am Donnerstagabend in Barcelona.

Nach Berichten spanischer Medien vom Freitag sagte Carvajal, die Entscheidung des Goalies sei "unwiderruflich". Es gehe dabei nicht ums Geld. Spekuliert wird in Spanien nun, dass Barcelona seinen Stammtorhüter im Sommer verkaufen wird.

Andere Ligen kennenlernen

Valdes, der seit seinem zehnten Lebensjahr bei Barcelona spielt, hatte erst vor einigen Tagen erklärt, er wolle vor dem Karriere-Ende auch bei anderen Vereinen spielen, "um andere Kulturen und andere Ligen kennenzulernen". Mit dem Profiteam der Katalanen gewann er 19 Titel, darunter dreimal die Champions League (2006, 2009 und 2011).

Neben Carles Puyol, Xavi und Andres Iniesta gilt Valdes als einer der vier Anführer des erfolgreichen Teams. Iniesta, Puyol und Xavi hatten ebenso wie der argentinische Superstar Lionel Messi erst in den vergangenen Wochen ihre Verträge beim souveränen Tabellenführer der Primera Division um mehrere Jahre verlängert.