© DIENER / Guenter R. Artinger / DIENER / Guenter R. Artinger

Sport Fußball
04/30/2019

Kirchberger fordert mit Freiburg im Frauen-Cup Wolfsburg

Es ist das vierte DFB-Cup-Finale mit österreichischer Beteiligung in Folge. Der SC Freiburg ist aber klarer Außenseiter.

Virginia Kirchberger setzt am Mittwoch (17.15) eine Serie fort. Die ÖFB-Frauen-Fußball-Nationalspielerin sorgt dafür, dass zum vierten Mal in Folge ein Endspiel im deutschen Cup mit österreichischer Beteiligung über die Bühne geht. Die Erfolgsaussichten der 25-jährigen Wienerin sind aber äußerst gering, ihr SC Freiburg geht in Köln als klarer Underdog in das Duell mit Liga-Krösus VfL Wolfsburg.

"Wir fahren natürlich nach Köln, um zu gewinnen, aber Wolfsburg gehört seit Jahren zu den besten Teams der Welt. Es muss alles zusammenpassen, wir brauchen einen perfekten Tag", betonte Kirchberger. In der Liga unterlag man Wolfsburg im direkten Duell 2:3.

2016 verlor Nina Burger im Finale mit dem SC Sand, 2017 waren neben Burger auch Laura Feiersinger und Verena Aschauer bei den Verliererinnen dabei. Wolfsburg siegte jeweils 2:1. 2018 unterlag Bayern München mit Manuela Zinsberger, Carina Wenninger und Viktoria Schnaderbeck Wolfsburg im Elfmeterschießen mit 2:3.