© Georg Diener/DIENER / Philipp Schalber

Sport | Fußball
08/13/2019

Rapids "Papstwahl": Der Dreikampf um das Präsidentenamt

Martin Bruckner stellt die Liste vor, Motto „Weniger Theater, mehr Strategie". Auch die Herausforderer sind breit aufgestellt.

Die Frist ist abgelaufen, und doch hat der umfangreichste Präsidentschaftswahlkampf in der Geschichte von Rapid erst begonnen: Drei gut aufgestellte Listen bestätigten, sich beim Wahlkomitee bis zum Nennschluss Montagnacht als Nachfolger von Michael Krammer um das Ehrenamt zu bewerben.

Robert Grüneis will ebenso wie Roland Schmid in den nächsten Tagen inhaltliche Details präsentieren, seine Neuzugänge im Team nennt Schmid dem KURIER (siehe weiter unten). Martin Bruckner hat bis zur Abgabe seiner Bewerbung geschwiegen. Jetzt präsentiert er „eine grün-weiße Liste“.