Sport | Fußball
01.12.2017

Hitler-Choreographie bei Fußballmatch im Sudan

Die Choreographie der Ultras von Al-Hilal bestand aus einem "Holocaust"-Transparent und einem riesigen Bild von Adolf Hitler.

Inzwischen ist man es leider gewohnt, dass ihn die Nachrichten aus Italien erreichen, die von rechtsextremen Fußballfans handeln. Vor allem die Lazio-Fans taten sich in der Vergangenheit mit Schandtaten hervor.

Diesmal sorgt eine Szene, die sich im Osten Afrikas ereignete, dass einem ein kalter Schauer über den Rücken läuft. Die Fans des sudanesischen Erstligisten Al-Hilal nutzten das Heimspiel gegen Al-Merreikh als Bühne für eine erschreckende Szenerie. Die Choreographie der Ultras von Al-Hilal bestand aus einem Transparent, auf dem "Holocaust" zu lesen war. Davor wurde ein riesiges Bild von NS-Führer Adolf Hitler aufgestellt.

Kurz nachdem die Choreographie zur Schau gestellt worden war, wurde die Partie unterbrochen. Die Polizei intervenierte und entfernte die Transparente. Dem Klub drohen harte Sanktionen, die zuständigen Behörden untersuchen bereits den Vorfall.