Sport | Fußball
25.04.2017

Gareth Bale bleibt Verletzungspech treu

Der Waliser erlitt im Clasico eine Wadenverletzung und fehlt Real im Champions-League-Halbfinale gegen Atletico.

Gareth Bale wird Real Madrid im Halbfinale der Champions League gegen Stadtrivale Atletico nicht zur Verfügung stehen. Wie Real am Dienstag bekannt gab, zwinge eine Wadenverletzung den Angreifer zu einer längeren Pause. Bale, der beim 2:3 gegen den FC Barcelona am Sonntag nach 35 Minuten ausgewechselt werden musste, wird laut Medienberichten auch vier Ligaspiele versäumen.

Real vermeldete, dass Bale an einem Muskelriss zweiten Grades in seiner linken Wade laboriert. Eine genaue Ausfalldauer wurde nicht genannt, die spanische Presse nannte drei Wochen. Gegen Atletico tritt Real am 2. und 10. Mai an.

Bales vierte Saison in Spanien ist von Verletzungspausen geprägt. Gegen Barcelona kehrte er nach einer Wadenblessur in seinem rechten Bein zurück und musste bald wieder vom Feld. Dies brachte Trainer Zinedine Zidane Kritik ein. Der Franzose verteidigte sich am Dienstag: "Er hat davor normal und ohne Probleme trainiert. Das sind Dinge, die man nicht verhindern kann."

Am Mittwoch gastiert Real bei La Coruna, der in der Tabelle nun voran liegenden Erzrivale Barcelona ist zu Hause gegen Osasuna im Einsatz. Real hat fünf Runden vor Saisonende ein Spiel weniger absolviert, die Nachtragspartie gegen Celta Vigo ist Mitte Mai angesetzt.