Sport | Fußball
13.11.2017

Rüge für Pariasek nach "Franco"-Sager

Der Moderator vergriff sich in der Wortwahl, der ORF entschuldigt sich dafür.

Einen Tag nach dem sich ORF-Starmoderator Rainer Pariasek in der Sendung "Sport am Sonntag" in der Wortwahl vergriffen hatte, nahm sein Arbeitgeber Stellung dazu.

ORF-Sportchef Hans Peter Trost erklärte gegenüber dem Standard, dass er "den völlig unangebrachten Satz im Namen des ORF-Sports bedauert". Trost will "das Geschichtsbewusstsein intern schärfen lassen".

Mit dem ungeschickten Wortspiel "Die Franco-Ära hat in Spanien begonnen" hatte Pariasek seinen Beitrag über das erste ÖFB-Trainingscamp unter dem neuen Teamchef Franco Foda anmoderiert damit den Twitter-Usern eine Steilvorlage gegeben.