Im Camp: Köglberger-Sohn Stefan bei der Arbeit in Kenia 

© privat

Sport Fußball
09/23/2020

Stefan Köglbergers Hilfsprojekt trotzt Corona

Das Sozialprojekt Acakoro arbeitet mit Kindern in Kenia unter schwierigen Umständen.

von Wolfgang Winheim

Helmut Köglberger spielte als erster dunkelhäutiger Fußballer im österreichischen Nationalteam. Zu einer Zeit, als das in Mitteleuropa noch sehr ungewöhnlich war. Heute vor zwei Jahren, am 23. September 2018, ist der Oberösterreicher 72-jährig verstorben.

Mit Köglberger war der LASK 1965 zum (bis heute einzigen Mal) österreichischer Fußballmeister geworden. Auch die Austria profitierte vom Torinstinkt und der Schnelligkeit des stets freundlichen Stürmers. Auch die Wiener Violetten holten mit ihm Titel.

Mittlerweile bereichern dunkelhäutige Spieler fast sämtliche (auch skandinavische) Auswahlmannschaften. Oft befinden sich Spieler mit afrikanischen oder karibischen Wurzeln (wie in Englands U-21-Team, das kürzlich Österreich in Ried besiegte) bereits in der Mehrheit. Helmut Köglbergers Sohn Stefan ist zum Pionier der anderen Art geworden. Der Magister und Ex-Regionalligaspieler hat das 2013 gemeinsam mit seinem Vater initiierte Sozialprojekt Acakoro in einem der tristesten Slums in Kenias Hauptstadt Nairobi nie aufgegeben. Sondern noch ausgebaut, was in Corona-Zeiten besonders schwierig und besonders wichtig ist. Sportplätze und Schulen sind zumindest bis Jänner virusbedingt in Kenia geschlossen.

Analoge Nachhilfe

Und so besuchen Sozialarbeiter, Lehrer und Trainer aus Köglbergers Acakoro-Camp derzeit oft einzeln ihre bis zu 1.000 fußballbegeisterten Kinder. Und versuchen laut Köglberger „sozusagen analog“ Nachhilfe zu geben. Denn über Laptops und Handys verfügen die Ärmsten der Armen nicht. Köglbergers Acakoro-Camp wird von der UNICEF begrüßt und unterstützt. Geld ist dennoch immer knapp.

Wer helfen will, kann dies (steuerlich absetzbar) via dem Spendenkonto Raiffeisenbank OÖ, Nr.: 28 45 170, IBAN AT063400 0000 0284 5170/ BIC RZ 00AT2L unter dem Kennwort „Hilfsverein Acakoro Football“ tun.

Wolfgang Winheim

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.