Fußball 2. Bundesliga 4. Spieltag: SG Dynamo Dresden - FSV Frankfurt am 18.08.2013 im Glücksgas Stadion in Dresden (Sachsen). Dresdens Trainer Peter Pacult gibt vor dem Spiel ein Interview. Foto: Ole Spata/dpa (Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien während des Spiels auf insgesamt fünfzehn Bilder pro Spiel begrenzt.) +++(c) dpa - Bildfunk+++

© ZB/Ole Spata

Fußball
08/18/2013

Peter Pacult bei Dynamo Dresden entlassen

Die zweite Amtszeit des Wieners beim Zweitligisten endete nach "desaströsen Heimniederlagen".

Die zweite Amtszeit Dynamo Dresden ist für Trainer Peter Pacult am Sonntag unrühmlich zu Ende gegangen. Der deutsche Fußball-Zweitligist stellte den Wiener nur wenige Stunden nach der 0:3-Heimniederlage gegen den FSV Frankfurt und einer Krisensitzung zwischen dem Sportlichen Leiter Steffen Menze und Geschäftsführer Christian Müller frei.

Dresden blieb in den ersten vier Saisonspielen ohne Sieg und kassierte mit dem 1:3 gegen den 1. FC Union Berlin am 9. August und der Pleite am Sonntag zwei Niederlagen nacheinander vor eigenem Publikum. Pacult hatte den Club am 18. Dezember des Vorjahres übernommen und via Relegation den Klassenerhalt geschafft. Schon 2005/06 betreute er den Club für ein Dreivierteljahr.

"Nach den beiden desaströsen Heimniederlagen gegen Union Berlin und den FSV Frankfurt innerhalb von nur neun Tagen war die Trennung von Peter Pacult für uns unvermeidlich. Die unwürdige Situation, konkret die öffentlichen Spekulationen über die Person des Trainers am Rande des Relegationsrückspiels, hatten einen Riss entstehen lassen, der nur durch sportlichen Erfolg in der neuen Saison hätte gekittet werden können", sagte Müller.

Interimsmäßig wird Menze das Training übernehmen. Parallel dazu sucht der Club einen neuen Cheftrainer. Es ist die erste Trainerentlassung in der noch jungen Zweitliga-Saison.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.