Sport | Fußball
01.09.2018

Mbappe mit Tor und Roter Karte bei PSG-Sieg

Gegen Aufsteiger Nimes feiert die Star-Truppe den vierten Sieg im vierten Ligaspiel.

Mit Mühe und dank vier Toren seiner Stars hat Paris Saint-Germain am Samstag den vierten Sieg im vierten Liga-Match unter Dach und Fach gebracht. Aufsteiger Nimes glich einen 0:2-Rückstand aus, Kylian Mbappe mit einem sehenswerten Treffer und Edinson Cavani stellten aber den 4:2-Sieg sicher. Mbappe erhielt in der Nachspielzeit wegen einer Unsportlichkeit nach Foul an ihm die Rote Karte (94.).

Das Team des deutschen Trainers Thomas Tuchel ging vor der Pause durch Neymar (36.) und Angel di Maria (40./direkter Corner) programmgemäß in Führung. Schwächen in der Abwehr ermöglichten dem Außenseiter, der schon zwei Siege auf dem Konto hat, aber den Ausgleich. Antonin Bobichon (63.) und Teji Savanier (71./Elfer nach Intervention des Video-Referees) trafen.

PSG fand die passende Antwort: Mbappe nahm einen weiten Pass von Presnel Kimpembe an und ließ dem Keeper keine Chance. "Die Reaktion nach dem 2:2 war top", befand Tuchel.