Serie A - Juventus v Cagliari

Maurizio Sarri hat sich mit der Post angelegt. 

© REUTERS / MASSIMO PINCA

Sport Fußball
02/13/2020

Italienische Post lädt Juve-Coach Sarri zum Schnuppertag ein

Eine unüberlegte Aussage des Trainers schmeckte dem Unternehmen ganz und gar nicht.

Vielleicht hätte es eine humorvolle Aussage werden sollen. "Wenn ich Druck und harte Prüfungen hätte vermeiden wollen, hätte ich mich bei der Post beworben", sagte der Trainer des italienischen Serienmeisters Juventus Maurizio Sarri bei einer Pressekonferenz am Montag. Gefragt wurde der 61-Jährige nach der Gefühlslage in Turin nachdem man durch eine unerwartete 1:2-Niederlage gegen Hellas Verona die Tabellenführung an Inter Mailand verloren hatte. 

 

Retourkutsche

Zwei Tage danach folgte die Reaktion des vermeintlichen Adressaten. Auf Twitter veröffentlichte die italienische Post eine Stellungnahme zu Sarris Sager bei der PK. Maurizio Sarri möge doch "einige Minuten seiner wertvollen Zeit" opfern, um sich darüber zu informieren, dass die italienische Post das größte Unternehmen des Landes sei, erfolgreich mit 500 Unternehmen weltweit kooperiere und von jungen Absolventen als einer der attraktivsten Arbeitgeber geschätzt werde.

Unter Druck würde sehr wohl auch ein Postangestellter arbeiten, heißt es weiter. Abschließend wird der ehemalige Chelsea-Trainer eingeladen, sich in einer der 15.000 Post-Filialen für einen Schnuppertag vorstellig zu machen.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.