Florian Thauvin (li.) schoss die Franzosen ins WM-Endspiel.

© APA/GEORGI LICOVSKI

Frankreich und Uruguay im Finale der U20-WM
07/10/2013

Frankreich und Uruguay im Finale der U20-WM

Die Franzosen setzen sich im Halbfinale gegen Ghana durch, Uruguay schaltet den Irak aus.

Frankreich und Uruguay bestreiten das Finale der U20-Fußball-Weltmeisterschaft in der Türkei. Im Halbfinale behauptete sich Frankreich am Mittwoch mit 2:1 (1:0) gegen Ghana, Uruguay setzte durch ein 7:6 im Elfmeterschießen gegen den Irak seinen Triumphzug fort. Nach 120 Minuten war es 1:1 (1:1,0:1) gestanden. Frankreich konnte sich erstmals in dieser Altersklasse für das WM-Endspiel qualifizieren, Uruguay wurde 1997 Vize-Weltmeister.

Uruguay hatte im Viertelfinale den Turnierfavoriten Spanien 2:1 bezwungen und ließ sich auch in der Vorschlussrunde nicht beirren. In Trabzon gingen die Iraker durch Ali Adnan (34.) in Führung. Gonzalo Bueno (87.) glich für die Südamerikaner aus, die im Elfmeterschießen die besseren Nerven hatten.

Die französische Mannschaft von Trainer Pierre Mankowski nutzte ihre Chancen konsequent. In Bursa entschied Florian Thauvin mit einem Doppelpack (43., 74.) das Match für Frankreich. Ebenezer Assifuah (47.) war für Ghana nur der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen. Das Finale wird am Samstag (20.00 Uhr) in Istanbul ausgetragen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.