Schlimme Szene gab es am Sonntag in Liverpool. 

© APA/AFP/OLI SCARFF

Sport Fußball
11/04/2019

Eine schwere Verletzung schockt die Premier League

Die Zeugen der Partie Everton - Tottenham schlugen beim Anblick der üblen Verletzung von André Gomes die Hände über dem Kopf zusammen.

Die Partie zwischen dem FC Everton und Tottenham Hotspur in der englischen Premier League wurde von einer schweren Sprunggelenkverletzung des Everton-Profis André Gomes überschattet. Der Portugiese blieb am Sonntagabend nach einem Foul des Koreaners Heung-Min Son mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Rasen liegen und wurde wenig später mit einer Trage aus dem Goodison Park und in ein Krankenhaus gebracht.

Spieler beider Mannschaften und Zuschauer am Spielfeldrand wandten sich beim Anblick der üblen Verletzung schockiert ab und schlugen die Hände über dem Kopf zusammen. Wie der Verein später mitteilte, erlitt der 26-jährige Gomes einen Knöchelbruch. Er soll am Montag operiert werden.

Son sah für sein Foul in der 79. Minute die Rote Karte. Der Südkoreaner war nach dem unglücklichen Zusammenprall völlig niedergeschlagen und in Tränen aufgelöst. „Es war nicht sein Fehler“, meinte Tottenhams Mittelfeldspieler Dele Alli, der sein Team in der 63. Minute in Führung gebracht hatte. Erst in der achten Minute der Nachspielzeit rettete Cenk Tosun den Gastgebern mit einem Kopfball noch das späte Remis.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.