FUSSBALL TIPICO BUNDESLIGA / GRUNDDURCHGANG: SV MATTERSBURG - SKN ST. PÖLTEN

© APA/HANS PUNZ / HANS PUNZ

Sport Fußball
07/30/2020

Mattersburg: Gefälschte Verträge und Abschied des Trainers

Die Burgenländer haben eine Woche Zeit, um die Lizenz-Kriterien zu erfüllen. In der Bank sollen auch Sponsorverträge mit dem Verein gefälscht worden sein.

von Günther Pavlovics

Von 28. bis 30. August findet die erste Cup-Runde statt, zwei Wochen später beginnt die Bundesliga-Meisterschaft. Der Corona-Fall bei Rapid, der Commerzialbank-Fall in Mattersburg – das sind nur zwei Fragezeichen – zwei Tage vor der Cup-Auslosung am Samstag, 29 Tage vor dem ersten Cupspiel, 43 Tage vor dem Liga-Start.

  • Wie geht es mit dem SV Mattersburg weiter?

Es wird mit Sicherheit ein Sanierungsverfahren geben. Das bedeutet aber nicht automatisch das Aus in der Bundesliga. Die verbliebenen Funktionäre verhandeln mit Investoren. Am 5. August gibt es in Mattersburg eine Hauptversammlung, zu der alle 240 Vereinsmitglieder eingeladen sind. Bis dahin sollte die Zukunft geplant sein, damit die Mitglieder zustimmen.

  • Was ist dran am Gerücht um gefälschte Sponsorverträge?

In der Mattersburger Commerzialbank wurden offenbar auch Sponsorverträge mit dem Fußballverein gefälscht. Dieser Verdacht erschließt sich laut Standard (online) aus den laufenden Ermittlungen. Konkret dürfte es sich dabei etwa um künstlich aufgeblasene Sponsorzahlungen der Energie Burgenland drehen. Die Sponsoringzahlungen sollen in der Bank wesentlich höher dargestellt worden sein, ohne Wissen des Energieversorgers.

  • Was macht Trainer Franz Ponweiser?

Der Trainer und Sportchef wird den Verein verlassen. „Meine persönliche Zukunft wird bestimmt nicht beim SV Mattersburg sein“, sagte der 44-Jährige, der seit Juli 2015 in verschiedenen Funktionen in Mattersburg tätig war. „Ich bin schon stark, aber irgendwann muss man sich sagen und auch zugeben, es ist genug und man muss vielleicht wieder etwas anderes machen."

Der 44-Jährige übernimmt beim Fußball-Bund eine Rolle als Bereichsleiter in der Trainerausbildung, gab dieser am Donnerstag in einer Aussendung bekannt. Als Gesamtleiter der ÖFB-Trainerausbildung tritt Thomas Eidler die Nachfolge des zum LASK abgewanderten Dominik Thalhammer an.

  • Wie viel Zeit gibt die Liga Mattersburg?

Der Senat 5 teilte am Mittwoch mit: Die Burgenländer müssen bis kommenden Donnerstag den Nachweis erbringen, dass die für den Erhalt der Lizenz notwendigen sportlichen, personellen, rechtlichen und infrastrukturellen Kriterien erfüllt sind. Zudem ist der Klub dazu aufgefordert, seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nachzuweisen – das heißt, dass Geld auf einem Treuhandkonto liegen sollte.

  • Wie ist die Situation in Wattens?

Mehr als unbefriedigend. Die Tiroler sind sportlich abgestiegen, müssen aber oben bleiben, wenn Mattersburg die Lizenz nicht bekommt. Der Trainingsauftakt wurde zumindest schon auf 4. August zurückverlegt. Am 7. August wäre eine Testspiel gegen Pilsen geplant. „Ich weiß noch nicht, ob es für uns oder den Gegner Sinn hat“, sagt Stefan Köck. Der Manager weiß nicht, ob er für die 1. oder 2. Liga planen soll. Davon hängt ab, welche Spieler und wie viele Spieler man holt. Mit dem Klassenerhalt würden sich ungefähr zehn Spielerverträge verlängern.

  • Was machen Spieler und Betreuer in Wattens und Mattersburg?

Wattens-Spieler wie Maierhofer, Dedic, Soares, Koch oder Petsos sind arbeitslos gemeldet. Es ist rechtlich auch unklar, ob sie bei einem anderen Klub unterschreiben können, wenn sich ihr Vertrag mit Wattens eventuell verlängert. Bei Mattersburg ruht der Trainingsbetrieb, Heimarbeit ist angesagt. Franz Ponweiser, letzte Saison sportlicher Leiter und Cheftrainer, wechselt zum ÖFB in den Bereich der Trainerausbildung.

  • Wer steigt in die Bundesliga auf?

Das ist die einzige sportliche Frage, die noch offen ist. Sie wird am Freitag in einem Krimi gelöst. Ried und Austria Klagenfurt liegen punktegleich an der Spitze. Gewinnt Ried daheim gegen den FAC, muss Klagenfurt daheim gegen Wacker Innsbruck zwei Tore mehr als Ried schießen, um doch noch ins Oberhaus zu kommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.