© APA/AFP/MARCO BERTORELLO

Sport Fußball
10/30/2019

Ex-Juve-Star Marchisio wurde im eigenen Haus ausgeraubt

Die vier Männer bedrohten ihn und seine Frau mit Pistolen und forderten die Herausgabe von Bargeld und Schmuck.

von Christoph Geiler

Claudio Marchisio steht unter Schock. In der Nacht auf Mittwoch wurden er und seine Frau Opfer eines Raubüberfalls. Vier maskierte Männer drangen in den Haus des 55-fachen italienischen Fußball-Nationalspielers in der Ortschaft Vinovo ein und forderten unter Androhung von Waffengewalt die Herausgabe von Schmuck und Bargeld.

Laut Auskunft von Marchisio waren die Räuber mit zwei Pistolen bewaffnet, der 33-Jährige leistete keinen Widerstand und folgte den Anweisungen. Die vier Männer konnten unerkannt entkommen und flüchteten mit dem Auto. Die Höhe des Schadens ist noch unbekannt.

Claudio Marchisio hatte erst vor wenigen Wochen seinen Rücktritt bekannt gegeben. Der Mittelfeldspieler stand zuletzt bei Zenit Sankt Petersburg unter Vertrag. Über ein Jahrzehnt lang gehörte Marchisio zum Inventar von Juventus Turin. Mit dem italienischen Rekordmeister holte er sieben Meistertitel und gewann vier Mal den Pokal.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.