EURO 2020: VORBEREITUNGSSPIEL ÖSTERREICH - SLOWAKEI

© APA/HERBERT NEUBAUER / HERBERT NEUBAUER

Sport Fußball
06/12/2021

Foda hält sich vor EM-Auftakt bedeckt: Arnautovic-Start weiter fraglich

Der 32-jährige Stürmerstar könnte gegen Nordmazedonien auf der Ersatzbank beginnen.

Österreichs Fußball-Teamchef Franco Foda hat sich zur Rolle von Marko Arnautovic im EM-Auftaktspiel am Sonntag (18.00 Uhr) gegen Nordmazedonien bedeckt gehalten, aber angedeutet, dass der Stürmerstar in Bukarest auf der Ersatzbank beginnen könnte. "Letztendlich muss ich die Entscheidung treffen, ob Marko dann auch schon bereit ist über 90 Minuten oder nicht", sagte der Deutsche am Samstag nach der Landung in Rumänien in seiner Abschluss-Pressekonferenz.

Arnautovic war nach einer vor einem Monat erlittenen Muskelverletzung im Oberschenkel erst vor einer Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Bei der EM-Generalprobe gegen die Slowakei (0:0) kam der 32-jährige China-Legionär knapp 30 Minuten zum Einsatz. Arnautovic hatte am Freitag betont, nun auch für die Startformation bereit zu sein. Dort könnte ihm allerdings Stuttgart-Goalgetter Sasa Kalajdzic vorgezogen werden.

"Ich muss die Entscheidung treffen, ob es für uns von Beginn an passt - oder ob er reinkommt, um der Mannschaft dann auch Impulse zu geben", sagte Foda über die Arnautovic-Situation. Auch eine Variante mit Kalajdzic und Arnautovic sei nicht gänzlich ausgeschlossen. Sie gilt nach den jüngsten Aussagen aber als unwahrscheinlich. Foda: "Wir haben es im Training mal angerissen, auch mit zwei Spitzen zu agieren. Das wäre für uns kein Risiko, weil wir das schon teilweise gemacht haben."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.