Sport | Fußball 03.03.2012

Die Austria siegt mit Sicherheitsgurt

Austria-Trainer Ivica Vastic gibt den Defensiv-Apostel. Gorgon sichert den 1:0-Erfolg in Innsbruck.

Die Aufforderung war unmissverständlich. Ivo, mochst wos?! hatten die Fans der Austria auf ein Transparent gemalt. Zwei Partien in Serie, in denen die Wiener jeglichen Esprit und vor allem Tore vermissen hatten lassen, haben schon ihre ersten kritischen Spuren hinterlassen.

Ausgerechnet Ivica Vastic, als Spieler seinerzeit der Inbegriff des attraktiven Offensivspiels, scheint als Trainer zum Defensiv-Apostel konvertiert. Ungeachtet der jüngsten Pleite gegen Schlusslicht Kapfenberg legte Vastic der Austria auch in Innsbruck wieder den Sicherheitsgurt an. Das Ergebnis konnte sich zwar diesmal sehen lassen – die Austria feierte einen 1:0-Auswärtssieg – aber mit Spielkultur, Leichtigkeit und Souveränität hatte der Auftritt am Tivoli wenig gemein.

Harm- & Hilflos

Alarmierend war über weite Strecken die Ideenlosigkeit der Austria, erschreckend die Hilflosigkeit gegen einen Gegner, der selbst an Harmlosigkeit nicht zu überbieten war. Ein Angriff in der 17. Minute dient als Sinnbild für die Schwäche: Vier Austrianer rennen auf zwei Tiroler zu, doch anstatt den Gegner clever auszuspielen, schiebt Kienast den Ball ins Out. Ein Distanzschuss von Stankovic (27.) der von der Stange zurück klatschte, blieb das einzige offensive Highlight vor der Pause.

Bezeichnend, dass die Austria eine Standardsituation benötigte, um einen Treffer zu erzielen. Und ebenfalls bezeichnend, dass es wieder einmal Alexander Gorgon richten musste. Ohne den 23-Jährigen wären die Wiener in diesem Kalenderjahr aufgeschmissen. Gorgon erzielte beide Treffer beim Frühjahrsauftakt gegen Ried, am Samstag stocherte er den Ball nach einem Mader-Freistoß und einer Abwehr des Tiroler Goalies Egger über die Linie (68.).

Das sollte gegen schwache Gastgeber, die angetreten waren, um in den Kampf um die Europacup-Plätze einzugreifen, genügen. Das Transparent der Austria-Fans hat aber weiter Gültigkeit.

Weiterführende Links

Mehr zum Thema

  • Analyse

  • Spielbericht

  • Reaktion

  • Ergebnisse

  • Hauptartikel

  • Spielbericht

  • Bilder

  • Ergebnisse

( Kurier ) Erstellt am 03.03.2012