Serey Die schoss das 1:0 für die Stuttgarter und feierte anschließend mit Fritzle.

© EPA/MARIJAN MURAT

Deutsche Bundesliga
02/13/2016

Stöger siegt, Stuttgart bleibt auf der Erfolgswelle

Köln gewinnt gegen Frankfurt 3:1, Stuttgart gegen die Berliner Hertha 2:0.

Der Samstagabend endete mit einem wichtigen Erfolg für den von Peter Stöger betreuten 1. FC Köln. Nach dem 3:1 (ohne Hosiner) gegen Frankfurt darf der Traditionsverein tatsächlich mit einem Europacup-Platz spekulieren, Mainz auf Platz sechs liegt nur vier Punkte entfernt.

Weil Frankfurt eine 1:0-Führung verspielte, liegt die Eintracht nur noch einen Punkt vor Bremen und dem Relegationsplatz. Werder war am Nachmittag mit dem U-21-Teamspieler Florian Grillitsch an einem historischen Ereignis in der Bundesliga dabei. Denn als Betreuer des Gegners Hoffenheim fungierte der jüngste Trainer der Liga-Geschichte, Julian Nagelsmann ist erst 28.

Die Partie endete 1:1, Junuzovic war bei Werder Bremen 73 Minuten nur Reservist, Grillitsch legte hingegen den Bremen-Treffer auf.

Ingolstadt-Trainer Ralph Hasenhüttl sah in Wolfsberg eine Elf, die vor allem durch viele Fehlpässe auffällig war. Teamtorhüter Ramazan Özcan musste zwei Mal hinter sich greifen. Der Ex-Austrianer Suttner saß auf der Ersatzbank. Wolfsburg gewann nach sieben Runden ohne Sieg ohne zu glänzen 2:0.

Martin Harnik, der erst eine Verletzungspause verdauen musste und Landsmann Florian Klein hatten einen geringen Anteil für die Stuttgarter Leistungssteigerung nach der Winterpause (neun Punkte aus drei Spielen).

Gegen die starke Hertha aus Berlin gab es ein 2:0, der neue Coach Kramny behielt mit der letzten Partie im Herbst nun bereits im fünften Spiel in Folge die weiße Weste. Harnik erlebte es doch noch in aktiver Rolle, er kam in der 79. Minute, Klubkollege Klein in der 86.

Höhenflug

Schon am Freitag feierte Julian Baumgartlinger mit Mainz einen 2:1-Heimerfolg gegen Schalke. Der Kapitän steuerte den Siegestreffer. Schwer tat sich Dortmund im Heimspiel gegen den Letzten. Mchitarjan sorgte für ein mageres 1:0 gegen Hannover.

Das Kuriosum in dieser 21. Bundesliga-Runde: In den ersten sechs Partien gab es gleich sechs Spieler, die sich zum ersten Mal in in der Bundesliga als Torschützen feier lassen durften.

Deutsche Bundesliga: Ergebnisse & Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.