Leipzig-Stürmer Yussuf Poulsen war in der 80. zur Stelle. 

© APA/AFP/JOHN MACDOUGALL / JOHN MACDOUGALL

Sport Fußball
08/25/2019

Glasner wahrt mit Wolfsburg die weiße Weste

Die Wölfe gewinnen bei der Hertha 3:0. Leipzig schlägt Adi Hütters Eintracht 2:1.

Wolfsburg hat unter dem neuen Cheftrainer Oliver Glasner auch sein zweites Match in der deutschen Bundesliga gewonnen. Der VW-Werksklub feierte am Sonntag vor 42.738 Zuschauern in Berlin einen 3:0-(1:0)-Sieg über Hertha BSC. Wout Weghorst (9./Foulelfer), "Joker" Josip Brekalo (82.) und Jerome Roussillon (90.) trafen für die Gäste.

Die Wolfsburger, die zum Auftakt zu Hause 2:1 gegen den Aufsteiger 1. FC Köln erfolgreich geblieben waren, sind nun einer der fünf Klubs, die nach den ersten beiden Runden beim Punktemaximum halten. Xaver Schlager wurde unmittelbar nach dem 2:0 von Glasner ausgewechselt und bot wie schon in der Vorwoche eine sehr gute Leistung.

Hinteregger geschont

Neben den Wölfen hat auch Leipzig einen perfekten Saisonstart hingelegt. Das Team von Neo-Trainer Julian Nagelsmann gewann mit den ÖFB-Legionären Marcel Sabitzer und Konrad Laimer (ab 46.) gegen Eintracht Frankfurt 2:1 (1:0) und rangiert somit in der Tabelle hinter Dortmund punkt- und torgleich mit Freiburg auf Platz zwei.

Vor 40.108 Zuschauern in der Red Bull Arena hatte am Sonntag der deutsche Teamstürmer Timo Werner kurz nach seiner zuvor verkündeten Vertragsverlängerung bis 2023 in der zehnten Minute die RB-Führung erzielt, ehe Yussuf Poulsen (80.) auf 2:0 erhöhte. Frankfurts Anschluss durch Goncalo Paciencia (89.) kam zu spät.

Eintracht-Trainer Adi Hütter warf nach der 0:1-Niederlage vom Donnerstag im Play-off-Hinspiel der Europa League bei Racing Straßburg die Rotationsmaschine an und änderte seine Startelf gleich auf sechs Positionen. Auch ÖFB-Teamverteidiger Martin Hinteregger wurde mit Blick auf das wichtige Heimspiel am Donnerstag geschont.

 2. Runde:

Freitag, 23.08.2019

 

 

1. FC Köln - Borussia Dortmund

1:3

(1:0)

Köln: Kainz ab 74., Schaub Ersatz.

 

 

Samstag, 24.08.2019

 

 

1899 Hoffenheim - Werder Bremen

3:2

(0:1)

Hoffenheim: Posch spielte durch, Baumgartner bis 62., Grillitsch ab 69., R. Zulj nicht im Kader; Bremen: Friedl spielte durch, Harnik ab 85.

 

 

Fortuna Düsseldorf - Bayer Leverkusen

1:3

(0:3)

Düsseldorf: Suttner bis 46., ohne Stöger (verletzt); Leverkusen: Baumgartlinger, Dragovic und Özcan Ersatz

 

 

FSV Mainz 05 - Borussia Mönchengladbach

1:3

(1:1)

Mainz: Onisiwo spielte durch, ohne Mwene; Gladbach: Lainer spielte durch mit Tor (31.)

 

 

FC Augsburg - Union Berlin

1:1

(0:0)

Augsburg: Gregoritsch spielte durch, Teigl Ersatz, Berlin: Trimmel spielte durch

 

 

SC Paderborn - SC Freiburg

1:3

(1:2)

Freiburg: Lienhart spielte durch

 

 

Schalke 04 - Bayern München

0:3

(0:1)

Schalke: Burgstaller spielte durch, ohne Schöpf (Trainingsrückstand), Langer; Bayern: Alaba spielte durch

 

 

Sonntag, 25.08.2019

 

 

RB Leipzig - Eintracht Frankfurt

2:1

(1:0)

Leipzig: Sabitzer spielte durch, Laimer ab 46., Ilsanker Ersatz; Frankfurt: Hinteregger Ersatz, Trainer Hütter

 

 

Hertha BSC Berlin - VfL Wolfsburg

0:3

(0:1)

Wolfsburg: Schlager bis 83., Pervan Ersatz, Trainer Glasner

 

 

Tabelle:

1.

Borussia Dortmund

2

2

0

0

8:2

6

6

 

2.

RB Leipzig

2

2

0

0

6:1

5

6

 

.

SC Freiburg

2

2

0

0

6:1

5

6

 

4.

VfL Wolfsburg

2

2

0

0

5:1

4

6

 

5.

Bayer Leverkusen

2

2

0

0

6:3

3

6

 

6.

Bayern München

2

1

1

0

5:2

3

4

 

7.

Borussia Mönchengladbach

2

1

1

0

3:1

2

4

 

8.

Fortuna Düsseldorf

2

1

0

1

4:4

0

3

 

9.

1899 Hoffenheim

2

1

0

1

3:3

0

3

 

10.

Eintracht Frankfurt

2

1

0

1

2:2

0

3

 

11.

Hertha BSC Berlin

2

0

1

1

2:5

-3

1

 

12.

Schalke 04

2

0

1

1

0:3

-3

1

 

13.

FC Augsburg

2

0

1

1

2:6

-4

1

 

14.

Union Berlin

2

0

1

1

1:5

-4

1

 

15.

SC Paderborn

2

0

0

2

3:6

-3

0

 

.

Werder Bremen

2

0

0

2

3:6

-3

0

 

17.

1. FC Köln

2

0

0

2

2:5

-3

0

 

18.

FSV Mainz 05

2

0

0

2

1:6

-5

0