Sport | Fußball
29.10.2017

Augsburg siegt in Bremen - Gregoritsch trifft doppelt

Der Steirer verschärft mit seinem Doppelpack und dem 3:0-Auswärtserfolg die Krise beim Vorletzten.

Der FC Augsburg hat die Krise bei Werder Bremen weiter verschärft und den Druck auf Trainer Alexander Nouri erhöht. Nach der höchsten Saisonniederlage der Bremer beim 0:3 (0:2) gegen Augsburg skandierten einige Bremer Fans zwischenzeitlich „Nouri raus“. Ein Doppelschlag vor der Pause durch ÖFB-Teamspieler Michael Gregoritsch (40. Minute) und den Isländer Alfred Finnbogason (45.+2/Foulelfmeter) brachte den FCA in Führung. In der zweiten Hälfte traf erneut Gregoritsch (61.).

Nach einer Flanke von Max stand Delaney einen Meter zu weit weg von Gregoritsch, der zudem noch mit Anlauf hochsprang und aus sechs Metern zur Führung einköpfelte (40.). Noch vor der Pause gab es nach einem Foul von Sane an Finnbogarson einen Strafstoß, den dieser selbst zum 2:0 für Augsburg verwertete. Junuzovic stand bei Bremen von Beginn an auf dem Feld, Kainz wurde zur Pause eingewechselt. Der Österreicher verlor den Ball gegen Khedira, der einen Konter über Caiuby einleitete. Der Brasilianer spielte Gregoritsch in den Lauf, der aus 14 Meter sein zweites Tor in diesem Spiel erzielte. Gregoritsch hat gegen Bremen in fünf Spielen schon sechs Tore geschossen (61.).

Verheerende Bilanz

Werders Bilanz nach dem zehnten Spieltag ist verheerend. Der viermalige Meister ist Vorletzter der Tabelle, hat saisonübergreifend dreizehn Partien in Serie nicht gewonnen und in dieser Spielzeit erst drei Tore erzielt. Das ist ein negativer Ligarekord. Der bislang letzte Bundesligasieg stammt vom 29. April - genau vor einem halben Jahr. Augsburg gewann nach vier sieglosen Partien wieder und ist mit fünfzehn Punkten Neunter der Liga.

10. Runde:

Freitag, 27.10.2017

FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt

1:1

(0:1)

Mainz: ohne Onisiwo (verletzt)

Samstag, 28.10.2017

Bayer Leverkusen - 1. FC Köln

2:1

(0:1)

Leverkusen: Baumgartlinger spielte durch, Özcan auf Bank; Köln: Trainer Stöger

1899 Hoffenheim - Borussia Mönchengladbach

1:3

(1:0)

Hoffenheim: Posch bis 83., Grillitsch auf Bank, ohne Zulj (verletzt)

Hertha BSC Berlin - Hamburger SV

2:1

(1:0)

Hertha: Lazaro bis 87.

Hannover 96 - Borussia Dortmund

4:2

(2:1)

Hannover: Harnik ab 75.

Schalke 04 - VfL Wolfsburg

1:1

(1:0)

Schalke: Burgstaller spielte durch, Schöpf auf Bank

Bayern München - RB Leipzig

2:0

(2:0)

Bayern: Alaba spielte durch, Friedl nicht im Kader; Leipzig: Trainer Hasenhüttl, Sabitzer bis 46. Laimer ab 62, Ilsanker verletzt

Sonntag, 29.10.2017

Werder Bremen - FC Augsburg

0:3

(0:2)

Werder: Junuzovic spielte durch, Kainz ab 46.; Augsburg: Danso spielte durch, Gregoritsch bis 87. (Tore zum 0:1/40. und 0:3/61.), Hinteregger verletzt, Teigl nicht im Kader

VfB Stuttgart - SC Freiburg

3:0

(2:0)

Tabelle:

1.

Bayern München

10

7

2

1

24:7

17

23

2.

Borussia Dortmund

10

6

2

2

27:11

16

20

3.

RB Leipzig

10

6

1

3

16:12

4

19

4.

Hannover 96

10

5

3

2

14:9

5

18

5.

Schalke 04

10

5

2

3

13:10

3

17

6.

Borussia Mönchengladbach

10

5

2

3

16:18

-2

17

7.

1899 Hoffenheim

10

4

4

2

17:14

3

16

8.

Bayer Leverkusen

10

4

3

3

22:15

7

15

9.

FC Augsburg

10

4

3

3

15:10

5

15

10.

Eintracht Frankfurt

10

4

3

3

11:10

1

15

11.

Hertha BSC Berlin

10

3

4

3

11:12

-1

13

12.

VfB Stuttgart

10

4

1

5

9:11

-2

13

13.

FSV Mainz 05

10

3

2

5

11:16

-5

11

14.

VfL Wolfsburg

10

1

7

2

10:13

-3

10

15.

SC Freiburg

10

1

5

4

6:20

-14

8

16.

Hamburger SV

10

2

1

7

7:17

-10

7

17.

Werder Bremen

10

0

5

5

3:12

-9

5

18.

1. FC Köln

10

0

2

8

4:19

-15

2