FUSSBALL ÖFB-CUP 1. RUNDE: FK AUSTRIA WIEN - SC RETZ

© APA/HERBERT NEUBAUER / HERBERT NEUBAUER

Sport Fußball
04/10/2021

Die Austria bangt weiter um die Lizenz - und Trainer Peter Stöger

Sportlich führt der Weg nach Hartberg, finanziell und personell sind einige Dinge ungeklärt. Auch ein Abgang von Stöger steht im Raum.

von Alexander Strecha

Die Nervosität steigt bei der Austria, was nur wenig mit der aktuellen sportlichen Darbietung zu tun hat. Während die Wiener in der Qualifikationsgruppe am Samstag in Hartberg den zweiten Sieg einfahren und in Richtung ihres Ziels, einen Europacup-Startplatz, marschieren wollen, bereitet die zu vergebende Lizenz für die kommende Saison durchaus Kopfschmerzen.

Die Bundesliga hat sich mit einer Entscheidung vertagt, das erstinstanzliche Urteil wird wohl am kommenden Dienstag gefällt.

++ HANDOUT ++ FK AUSTRIA WIEN "PRÄSENTATION DES STRATEGISCHEN PARTNERS"

Seit der stolzen Verkündung, endlich den lang gesuchten strategischen Partner mit Insignia gefunden zu haben, läuft es nicht wirklich rund am Verteilerkreis. Es wurde viel geredet und verhandelt und spekuliert.

Mit Gerhard Krisch präsentierte man in der Aufsichtsratsitzung einen neuen AG-Vorstand mit Nähe zur Bank Austria, der seine Arbeit am 1. Mai aufnehmen soll.

Große Aufgaben

In dieser Woche konnte Präsident Frank Hensel mit dem bisherigen AG-Vorstand Markus Kraetschmer eine Einigung erzielen und dessen auslaufenden Vertrag verlängern. „Wie es nun im Detail aussieht, werden wir in den kommenden Tagen und Wochen besprechen, auch die formalen Dinge meines Vertrages sind noch zu lösen. Aber das ist zweitrangig, wichtig ist, dass ich an Bord bleibe“, erklärte Kraetschmer, dass noch nicht wirklich Klarheit im Detail herrscht.

Auch der Doppelpass mit Insignia muss noch genauer definiert und ein Organigramm erstellt werden. Aktuell ist Aleksandar Bursac der Ansprechpartner für den Verein, er vertritt Insignia in der gemeinsamen GmbH. Im sportlichen wie im finanziellen Bereich sind nach wie vor einige Fragen unbeantwortet.

Rapid - Austria Corona Talk

Für den Erhalt der Lizenz bedarf es einer Finanzspritze bzw. einer Garantiezusage. Die ersten Deadlines verstrichen ohne positives Ergebnis.

Am Freitag besprach sich Hensel mit Sportchef und Trainer Peter Stöger. Der Klub wünscht sich einen Verbleib Stögers über den Sommer hinaus, seine Zusage erscheint aktuell noch nicht realistisch.

FUSSBALL: NEUER PRÄSIDENT DES FK AUSTRIA WIEN: HENSEL

Denn die Rahmenbedingungen, die sich Stöger wünscht, sind nach wie vor nicht einmal ansatzweise gegeben. Mit den derzeit vorhandenen finanziellen Mitteln sind die sportlichen Ziele, formuliert von Luka Sur von Insignia, unerreichbar.

Man muss eher einmal mehr um den Einzug in die Top 6 der Liga bangen, als man von der Europa League oder gar der Champions League träumen darf.

Trüber Alltag

Womit sich die Austria wieder in den Niederungen des Alltags wiederfindet – in der Qualifikationsgruppe mit dem Gastspiel bei Hartberg. Das Auftreten der Mannschaft beim 2:0-Sieg gegen Altach stellte das Trainerteam immerhin zufrieden. Der erfolgreiche Start in die Qualigruppe soll nun in der Steiermark fortgesetzt werden: „Wir haben viel Positives mitgenommen“, meint Peter Stöger.

Entsprechend positiv sei auch die Trainingswoche in Wien-Favoriten gewesen: „Wir wissen aber auch, dass es wieder ein schweres Spiel wird. Hartberg hat gegen Ried ein Spiel verloren, das man auch nicht unbedingt verlieren muss.“

Die Austria verlor die ersten beiden Bundesliga-Duelle mit Hartberg, dazwischen gewannen die Violetten im Cup mit 5:3. Damit das Pendel diesmal wieder in Richtung Austria ausschlägt, brauche es laut Peter Stöger eine ähnliche Leistung wie gegen Altach: „Wenn wir dasselbe Auftreten und dieselbe Körpersprache wie letzte Woche zeigen, werden wir die Mehrzahl der Spiele in dieser Qualigruppe gewinnen.“

Erste Liga 2020/2021

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1Liefering28185564:283659
2Blau-Weiß Linz28192765:303559
3Wacker Innsbruck28166647:311654
4Austria Klagenfurt28158558:312753
5Lafnitz28163949:301951
6Grazer AK281261043:40342
7Juniors OÖ28971236:46-1034
8Kapfenberger SV28961334:49-1533
9Floridsdorfer AC28951433:39-632
10Dornbirn27951336:48-1232
11Amstetten28871336:55-1931
12Vorwärts Steyr27791128:45-1730
13Austria Lustenau28851538:47-929
14Austria Wien II27771336:47-1128
15SV Horn II28761537:58-2127
16Rapid Wien II27751532:48-1626
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.