Radamel Falcao (re.) brachte Kolumbien in Brüssel in Führung.

© Reuters/LAURENT DUBRULE

Testspiel
11/15/2013

Belgien verliert Duell der WM-Geheimfavoriten

Kolumbien, Nr. 4 der FIFA-Weltrangliste, gewinnt bei der Nr. 5 2:0.

Nach der beeindruckenden WM- Qualifikation erhielt Belgiens Fußball-Nationalmannschaft am Donnerstagabend einen Dämpfer. Das Team von Trainer Marc Wilmots unterlag am Donnerstagabend Kolumbien in einem Freundschaftsspiel in Brüssel mit 0:2 (0:0). Stürmerstar Radamel Falcao vom AS Monaco brachte die Südamerikaner in der 51. Minute in Führung. Victor Ibarbo (66.) vom italienischen Erstligisten Cagliari Calcio besiegelte im König-Baudouin-Stadion den Sieg der Gäste.

Es war das Duell der Nummer vier (Kolumbien) mit der Nummer fünf (Belgien) der FIFA-Weltrangliste, beide werden als Geheimfavoriten für die WM 2014 in Brasilien gehandelt. Die Belgier sind in Brasilien erstmals nach zwölf Jahren wieder bei einer WM dabei, die Kolumbianer erstmals seit 16 Jahren.

Belgiens goldene Generation:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.