Sport | Fußball
02.10.2017

Piqué weint nach Referendum - Rücktritt aus Nationalteam möglich

„Ich bin und fühle mich katalanisch, heute mehr denn je“, sagte der 30-Jährige unter Tränen.

Angesichts seiner offenen Unterstützung für das umstrittene Unabhängigkeitsreferendum Kataloniens zieht Gerard Piqué einen Rücktritt aus dem Nationalteam Spaniens in Betracht. Sollte der spanische Verband ihn für ein Problem halten, würde er zurücktreten, sagte der Verteidiger des FC Barcelona am Sonntagabend unter Tränen. „Ich bin und fühle mich katalanisch, heute mehr denn je. Ich bin stolz auf die Katalanen. Wählen ist ein Recht, das verteidigt werden muss“, sagte der 30-Jährige.

Wegen der Unruhen im Rahmen des Referendums mit zahlreichen Verletzten hatte Barça sein Spiel gegen UD Las Palmas (3:0) am Sonntag vor leeren Rängen austragen müssen. „Es war meine schlimmste Erfahrung als Spieler“, sagte Piqué. Die von der katalanischen Regionalregierung ausgerufene Abstimmung hatte trotz eines Justizverbotes und gegen den Willen der Zentralregierung in Madrid stattgefunden.