© APA/EXPA/FLORIAN SCHROETTER

Sport Fußball

Austria-Trainer Schmid nach 0:0: "Waren nicht zielstrebig genug"

Der Coach der Austria war nach dem 0:0 gegen Altach aber nicht unzufrieden und lobte einen Einwechselspieler.

von Florian Plavec, Alexander Strecha

09/19/2021, 05:01 AM

0:0 gegen Altach. Zwei verlorene Punkte für die Wiener Austria, die am Samstagabend das Spiel dominiert hat, aber kaum zu zwingenden Chancen kam. Nach einer Gelb-roten Karte in der Schlussphase gegen Austrias Demako wegen einer Schwalbe war Manfred Schmid mit dem Punktegewinn gar nicht so unglücklich. Der Trainer der Austria sprach über ...

... das Spiel:

"Leider ist es so geworden, wie ich es vor dem Spiel gesagt habe. Das ist ein sehr schwer zu bespielender Gegner, Altach hat es uns schwer gemacht, ins letzte Drittel zu spielen. In der ersten Hälfte haben wir dominiert, aber in der zweiten Hälfte war es ausgeglichener."

... die wenigen Chancen:

"Altach verteidigt richtig gut. Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen. aber wir waren überhastet und müssen an der Präzision arbeiten, schauen, dass der letzte Pass ankommt. Wir waren vielleicht dem Sieg näher, aber auch das Unentschieden geht in Ordnung. Vielleicht waren wir nicht zielstrebig genug, um den Abschluss zu suchen. Wir haben manchmal zu schnell in die Tiefe gespielt und waren etwas zu ungeduldig."

... die Gelb-rote Karte:

"Ich habe die Situation noch nicht gesehen, aber wenn es eine Schwalbe war, gibt es keine andere Entscheidung. Ich mache Demaku keinen Vorwurf.  Natürlich hat uns der Ausschluss sicher nicht in die Karten gespielt. Aber wir haben auch mit zehn Mann noch versucht, das Spiel zu gewinnen." 

FUSSBALL: ADMIRAL BUNDESLIGA/GRUNDDURCHGANG: FK AUSTRIA WIEN - CASHPOINT SCR ALTACH

... Lehren aus dem Spiel:

"Die Gefahr ist immer, dass man ins offene Messer läuft. Man braucht gegen Altach eine gute Restverteidigung. Wir haben zu-Null-gespielt. Das war okay. Man darf die Partie aber nicht mit dem LASK-Spiel vergleichen. Damals hat der LASK das Spiel gemacht, Altach war viel defensiver. Natürlich hätten wir den Fans gerne einen Heimsieg geschenkt. Aber der Punkt ist kein Beinbruch, damit können wir leben.

... das Team:

Die Mannschaft entwickelt sich und sie wächst, das sieht man. Die Einwechselspieler haben ihre Sache gut gemacht, Huskovic entwickelt sich richtig gut. Mit ihm bin ich sehr zufrieden. 

Ö. Bundesliga Grunddurchgang

Grunddurchgang

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1Salzburg22174150:133755
2Sturm Graz22107546:321437
3Wolfsberger AC22114734:32237
4Austria Wien2289531:23833
5Rapid Wien2287735:31431
6Austria Klagenfurt2279631:33-230
7Ried2278731:41-1029
8LASK2267928:29-125
9WSG Tirol2258930:42-1223
10Hartberg22571029:35-622
11Admira22481025:31-620
12Rheindorf Altach22341510:38-2813

Qualifikationsgruppe

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1WSG Tirol3210101246:58-1228
2LASK329121144:42226
3Rheindorf Altach32781724:49-2522
4Hartberg327121343:47-422
5Ried328131140:54-1422
6Admira326131336:46-1021

Meistergruppe

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1Salzburg31245276:195749
2Sturm Graz31168762:451737
3Wolfsberger AC311451247:51-428
4Austria Wien311013842:38426
5Rapid Wien319111145:44122
6Austria Klagenfurt318121142:54-1221

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Austria-Trainer Schmid nach 0:0: "Waren nicht zielstrebig genug" | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat