© APA/EXPA/PETER RINDERER

Sport Fußball
08/16/2020

2:11 - Austria-Blamage beim Trainerdebüt von Stöger

Die Wiener waren für Borussia Dortmund nur ein Jausengegner. Jeggo wechselt zu Aris Saloniki.

von Christoph Geiler

2:11 - so ein Ergebnis kennt man eigentlich nur aus dem Tischtennis, dem Eishockey oder dem Fußball-Unterhaus. Dass ein österreichischer Bundesligist ein Testspiel mit 2:11 verliert, ist in höchstem Maße befremdlich.  Die Wiener Austria ging am Sonntag in Altach gegen Borussia Dortmund mit diesem Gesamtscore unter und setzt damit auch unter Neo-Coach Peter Stöger den Abwärtsstrend fort.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Im ersten Match unter Stöger war die Austria gegen den Zweiten der deutschen Bundesliga von Beginn an auf verlorenem Posten. Zur Halbzeit stand's bereits 1:4, Christoph Monschein hatte für die Violetten per Kopf zum 1:2 getroffen. Nach dem Seitenwechsel wurde es dann noch einseitiger - und am Ende für die Austria sogar richtig peinlich.

Aleksandar Jukic traf zwischenzeitlich zum 2:5, danach ging es wie auf einer schiefen Ebene in Richtung Austria-Tor. Der Schlusspfiff war nach elf Gegentoren eine Erleichterung für die Wiener, bei denen Peter Stöger noch viel Arbeit vor sich hat. "Man muss das richtig einordnen", meinte Trainer Peter Stöger. "Man hat in der zweiten Halbzeit gesehen, dass auf dem Niveau jeder Fehler bestraft wird."

 

Jeggo in Griechenland

Auf James Jeggo kann der Coach nicht mehr setzen. Der Australier, der noch ein Jahr Vertrag gehabt hätte, wechselt zu Aris Saloniki.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.