Sport | Fußball
31.08.2018

12.000 Fans beim Profi-Debüt von Usain Bolt dabei

Der legendäre Sprinter feierte sein Debüt als Profikicker im Dress der Central Coast Mariners in Australien.

„Wir wollen Bolt“, riefen die Fans. Mehr als 12.000 waren gekommen zu einem Freundschaftsspiel der Central Coast Mariners. Der A-League-Profiklub trat in einem Stadion 80 Kilometer nördlich von Sydney gegen den Amateurklub Gosford an. Normalerweile kann der Klubkassier die Fans per Handschlag begrüßen.

Nicht aber, wenn der schnellste Mann er Welt erstmals bei einem Profifußballverein aufläuft. Usain Bolt, seit kurzem 32, Olympiasieger und Weltmeister im Sprint, durfte in der 71. Minute aufs Feld. Es stand schon 6:0 für die Mariners. Der Jamaikaner trug das Trikot mit der Nummer 95, in Anlehnung an seinen Weltrekord über 100 Meter, der bei 9,58 Sekunden liegt.

Bolt spielte auf dem linken Flügel. Er weiß, dass er noch vier, fünf Wochen braucht, um den körperlichen Anforderungen an einen professionellen Fußballer gerecht zu werden. Das Spiel endete 6:1, Meisterschaftsbeginn für Bolt und Co. ist im Oktober.