Die ÖFB-Kicker beziehen ihr EM-Quartier in der Provence am 8. Juni.

© APA/ROBERT JAEGER

EURO 2016
05/17/2016

ÖFB-Team absolviert in Frankreich drei öffentliche Trainings

Als Daten nennt die Bürgermeisterin von Mallemort den 9., 15. und 19. Juni.

Das österreichische Fußball-Nationalteam wird im Rahmen der EM in Frankreich in seinem Teamcamp in Mallemort drei öffentliche Trainings absolvieren. Das bestätigte die Bürgermeisterin von Mallemort Helene Gente. Als Daten nannte die Stadtchefin den 9. Juni (17.00 Uhr), den 15. Juni (18.00 Uhr) und den 19. Juni (16.30 Uhr).

Alle Trainings der ÖFB-Auswahl in ihrem Basislager in Südfrankreich gehen im "Stade d'Honneur" über die Bühne. Bei öffentlichen Einheiten sind 500 Zuschauer zugelassen. "Alle Tickets sind personalisiert. Die Sicherheit ist sehr wichtig", erklärte die Bürgermeisterin. Erhältlich sind die Eintrittskarten in lokalen Geschäften. Jugendliche sollen bei der Vergabe bevorzugt werden. "Für sie ist das eine einmalige Gelegenheit", meinte Gente.

Die ÖFB-Kicker beziehen ihr EM-Quartier in der Provence am 8. Juni. Am Tag darauf bittet Teamchef Marcel Koller zum ersten öffentlichen Training. Die weiteren offenen Einheiten finden jeweils an den Tagen nach den ersten beiden Gruppenspielen gegen Ungarn (14. Juni in Bordeaux) und Portugal (18. Juni in Paris) statt. Sonst sind höchstens Medienvertreter zugelassen.

Offiziell willkommengeheißen wird die ÖFB-Delegation am 12. Juni im Rathaus von Mallemort. Die Spieler werden laut der Stadtchefin dabei zwar nicht anwesend sein, aber Verbandsvertreter und möglicherweise auch der österreichische Botschafter in Frankreich. "Das Turnier steht im Mittelpunkt", betonte Gente. "Wir wollen nicht zu viele Aktivitäten. Die Spieler sollen sich hier wohlfühlen und in Ruhe arbeiten können."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.