Tatiana Calderon tritt 2017 in der GP3-Serie an.

© honorarfrei/LAN

Formel 1
02/28/2017

Sauber holt Tatiana Calderon ins Team

Der Sauber-Rennstall verpflichtete die 23-Jährige als Entwicklungsfahrerin.

Der Schweizer Formel-1-Rennstall Sauber hat Tatiana Calderon als Entwicklungsfahrerin ins Team geholt. Die 23-jährige Kolumbianerin wird in dieser Saison Entwicklungsarbeit im Simulator betreiben und das Team an die Rennstrecke begleiten. Zudem startet Calderon für das DAMS Racing Team in der GP3-Serie, eine der Nachwuchsserien der Formel 1.

Die im kolumbianischen Noguera geborene Calderon lebt seit 2012 in Österreich und holte 2015 Rang zwei in der renommierten MRF-Challenge, in der in diesem Jahr unter anderem Mick Schumacher an den Start ging. Auch bei ihren Auftritten in diversen Nachwuchsserien wusste sie mit Podestplatzierungen und Siegen zu überzeugen. "Ich freue mich darauf, mit diesem Team zu arbeiten, um so viel wie nur möglich dazulernen zu können", wurde Calderon auf der Website von Sauber zitiert.

"Damit kann ich meinem Traum wieder einen Schritt näher kommen – eines Tages in der Formel 1 zu fahren", so Calderon weiter. Sollte ihr das gelingen, wäre sie die erste Frau seit Lella Lombardi, die im Jahr 1976 beim Grand Prix von Österreich letztmals in der Formel 1 am Start war. Die letzte Pilotin, die an einem Grand-Prix-Wochenende teilnahm, war Susie Wolff, die 2014 und 2015 jeweils zwei Mal bei Freien Trainings für Williams ins Steuer griff.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.