Sport | Formel-1
09.07.2017

Österreich-GP in Spielberg zum Nachlesen

Es war das Highlight des Jahres für die österreichischen Motorsport-Fans. Die Königsklasse gastierte am Red-Bull-Ring.

Österreich-GP in Spielberg zum Nachlesen

Bottas hat den Spielberg-GP gewonnen! Vettel wird Zweiter vor Ricciardo, der Hamiltons Angriffe abwehren kann!

Letzte Runde ist angebrochen!

Ricciardo hat einen Angriff von Hamilton gekonnt abgewehrt.

Vettel ist bald im DRS-Fenster und dann dürfte es den Angriff geben.

Drei Runden sind noch zu fahren: Auch Vettel kommt Bottas näher. Erleben wir zum Schluss doch noch ein wenig Action?

Hamilton macht Jagd auf den drittplatzierten Ricciardo, Blasen hin oder her.

Leider ist es ein recht ereignisarmes Rennen. Nicht wenige wünschen sich den Regen herbei. Nach Regen schaut's aber nicht aus in Spielberg.

Runde 52: Während Vettel die schnellste Runde anvisiert, hat Hamilton erneut Blasen auf seinen Reifen. Muss er wieder an die Box, der Brite?

So steht es momentan:

Auch Carlos Sainz ist aus dem Rennen. Sein Motor gab den Geist auf.

Räikkönen hat nun als Letzter aus der Topgruppe die Box besucht und kommt als Fünfter wieder raus.

Räikkönen lässt in der 44. Runde seinen deutlich schnelleren Landsmann Bottas passieren. Das war sehr fair.

Der Finne kommt als Zweiter aus der Boxengasse. Vor ihm ist Räikkönen, dahinter ist Vettel. Eine interessante Konstellation.

Bottas kommt an die Box und bekommt dieselben Reifen wie Vettel - die Roten.

Der Brite is derzeit "on fire":

Wir resümieren mal kurz:

Nun ist auch Vettel in der Boxengasse.

Hamilton ist der erste der Top-Fahrer, der die Box besucht hat. Zurückgekommen ist er als Fünfter.

Magnussens Unterhaltung mit seiner Crew war köstlich:

Magnussens Auto bzw. die Hydraulik darin ist dahin. Der Haas-Pilot muss seinen Boliden abstellen.

Auch Vettel wird schneller, könnte ein Signal für einen baldigen Boxenstopp sein.

Update: Es wird keine Sanktionen gegen Bottas geben. Der Start des Finnen war regelkonform. Aber: Auch er meldet seiner Crew Blasenbildung an den Reifen.

1:08,777 - das ist die neue schnellste Runde des Herrn Bottas. Sein Vorsprung auf Vettel beträgt in der 25. Runde beinahe acht Sekunden.

Hamilton scheint Probleme mit seinen Reifen zu haben. Es haben sich Blasen gebildet. Wie lang geht das noch gut?

Verstappen im Sky-Interview: "Ich hatte ein Problem mit der Kopplung. Es ist sehr enttäuschend, auch für die Fans hier. Ich bin gerade eine Kurve gefahren". Ja, der Junge kann einem echt leidtun.

Für alle, die den Start verpasst haben: Das war das "Highlight".

Im Twitter wird bereits Bottas' Unschuld bewiesen:

Gegen den Führenden Bottas wird ermittelt, heißt es. Der Grund sei ein möglicher Frühstart. Vielleicht gibt der Finne auch deshalb mächtig Gas. Sein Vorsprung in Runde 13: Knapp unter 5 Sekunden.

Kwjat bekam für sein Vergehen am Start eine Durchfahrtstrafe und hat sie gerade hinter sich.

Bottas dreht eine um die andere schnellste Runde und hat seinen Vorsprung auf Vettel auf über drei Sekunden ausgebaut.

Wer ist der Sieger, wer der Verlierer des Rennstarts?

Kwjat hat Alonso abgeschossen. "Das ist hier kein Bowling", sagte der Spanier per Funk. Verstappen wurde auch zum Opfer der Kettenreaktion, die vom Russen ausging.

Bottas bleibt vorne, dahinter behauptet Vettel seine 2. Position. Ricciardo hat einen Platz gutgemacht, mit Räikkönen, der nun Vierter ist, die Plätze getauscht. Alonso ist schon aus dem Rennen.

Ein furioser Start: Die Fetzen fliegen!

Und jetzt bitte alle so:

Bevor es demnächst losgeht, sollten wir uns die Startaufstellung nochmal vor die Augen führen:

Die Haupttribüne ist voll, berichtet uns Kollege Albrechtsberger.

Die Reifen könnten heute ein wichtiger Faktor sein, deshalb ist diese Übersicht nicht unwesentlich:

Und so schaut es aus, wenn der große Star kommt. Lewis Hamilton (fast) zum anfassen...

So schaut das Ganze aus der Sicht der Journalisten aus:

So kann ein Formel-1-Tag auch beginnen...

Max Verstappen wird das Rennen von der 3. Reihe in Angriff nehmen. Mit Kollege Philipp Albrechtsberger sprach das 19-jährige Wunderkind der Formel 1 etwa über den Druck. (zum Artikel)

Dieser Mann steht übrigens heute am Start (14 Uhr) ganz vorne. Nein, es ist nicht etwa der WM-Führende Sebastian Vettel oder sein größter Widersacher Lewis Hamilton, sondern der Finne Valtteri Bottas. Hier lesen Sie alles zum gestrigen Qualifying.

Zwei KURIER-Kollegen sind vor Ort. Florian Plavec schreibt uns: "Blick aus dem Pressezentrum. Über den Bergen bauen sich Wolken auf. Wird Regen das Rennen beeinflussen?"

Ganz frisch ist die folgende Meldung: Sauber-Pilot Pascal Wehrlein wird in Spielberg aus der Boxengasse starten müssen. Bei dem Deutschen wurde nach dem Qualifying am Samstag der Turbolader gewechselt, bestätigte der Motorsport-Weltverband FIA. Wehrlein wäre in der Startaufstellung als Letzter gestartet.

Herzlich willkommen zum Live-Ticker des Motorsport-Highlights aus heimischer Sicht, dem Formel-1-Grand-Prix von Österreich in Spielberg!