Sport | Formel-1
09.04.2017

GP von China: Hamilton eilt von Pole zum Sieg

Vom ersten Startplatz fuhr Hamilton auf und davon und ließ sich von seinen Verfolgern nicht mehr in Bedrängnis bringen.

Zwei Wochen nach der Auftaktniederlage gegen Sebastian Vettel in Melbourne hat Lewis Hamilton beim Grand Prix von China zurückgeschlagen. Der dreifache Weltmeister ging von der Pole-Position aus ins Rennen und eilte auf und davon, während sich seine Verfolger in Duelle verstrickten und ihm so einen komfortablen Vorsprung erlaubten. Vettel sicherte sich den zweiten Platz, Rang drei ging an Max Verstappen, der sich im Finish gegen seinen Red-Bull-Teamkollegen Daniel Ricciardo verteidigen konnte.

Das Rennen begann auf regennasser Piste, die Niederschläge hatten jedoch bereits aufgehört. Dennoch entschied sich der Großteil des Feldes für einen Start auf Intermediate-Reifen. Bereits nach wenigen Kurven musste das Rennen mittels Virtual Safety Car neutralisiert werden, weil Lance Stroll nach einer Kollision mit Sergio Perez seinen Williams im Kiesbett parken musste.

Giovinazzi sorgt für Safety Car

In der Folge wechselten die meisten Piloten auf Trockenreifen, aber nur Augenblicke später musste das echte Safety Car ausrücken - Sauber-Ersatzpilot Antonio Giovinazzi war auf einer nassen Stelle auf der Start-Ziel-Geraden ins Schleudern geraten und heftig in die Boxenmauer eingeschlagen. Diese Phase nutzte Lewis Hamilton zum Reifenwechsel und sicherte sich damit den entscheidenden Vorteil.

Danach kam der Brite nur kurzfristig durch den entfesselt fahrenden Verstappen, der sich vom 16. Startplatz auf den zweiten Platz nach vorne gefahren hatte. Auf den weicheren Reifen musste Verstappen aber früher an die Box kommen - er leistete sich einen Verbremser, sodass Ferrari-Pilot Vettel den zweiten Rang schließlich erbte. Zuvor war der Deutsche mit zwei sehenswerten Manövern an seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen und an Ricciardo vorbeigegangen.

Hamilton holte mit seinem fünften Erfolg in Shanghai auch in der Gesamtwertung zu Vettel auf, die beiden Ex-Weltmeister liegen nun mit je einem Sieg und einem zweiten Rang ex aequo an der Tabellenspitze. Weiter geht es schon kommendes Wochenende mit dem Nachtrennen in Bahrain.

Grand Prix von China 2017 - Klassement

1.

Lewis Hamilton (GBR)

Mercedes

01:37:36,158 Std.

2.

Sebastian Vettel (GER)

Ferrari

+06,250

3.

Max Verstappen (NED)

Red Bull

+45,192

4.

Daniel Ricciardo (AUS)

Red Bull

+46,035

5.

Kimi Räikkönen (FIN)

Ferrari

+48,076

6.

Valtteri Bottas (FIN)

Mercedes

+48,808

7.

Carlos Sainz jr. (ESP)

Toro Rosso

+01:12,893

8.

Kevin Magnussen (DEN)

Haas

+1 Runde

9.

Sergio Perez (MEX)

Force India

+1 Runde

10.

Esteban Ocon (FRA)

Force India

+1 Runde

11.

Romain Grosjean (FRA)

Haas

+1 Runde

12.

Nico Hülkenberg (GER)

Renault

+1 Runde

13.

Jolyon Palmer (GBR)

Renault

+1 Runde

14.

Felipe Massa (BRA)

Williams

+1 Runde

15.

Marcus Ericsson (SWE)

Sauber

+1 Runde

Ausgeschieden: Fernando Alonso (ESP/McLaren), Antonio Giovinazzi (ITA/Sauber), Daniil Kwjat (RUS/Toro Rosso), Lance Stroll (CAN/Williams), Stoffel Vandoorne (BEL/McLaren)