Brendon Hartley darf erstmals einen Grand Prix in Angriff nehmen.

© Deleted - 2301777

Formel 1
10/13/2017

F1-Debüt für Le-Mans-Sieger Hartley in Austin

Der neuseeländische Le-Mans-Sieger wird beim Grand Prix der USA das Cockpit beim Red-Bull-Juniorteam übernehmen.

von Mathias Kainz

Dass ausgerechnet Toro Rosso ein Fahrerproblem entwickelt, damit war in der Formel 1 bisher nie zu rechnen. Schließlich stehen im Red-Bull-Förderkader die Talente regelrecht Schlange, was erst kürzlich Daniil Kvyat sein Cockpit beim italienischen Nachwuchsteam kostete - an seiner Stelle durfte in Malaysia und Japan Pierre Gasly sein Formel-1-Debüt geben.

Trotzdem wird Toro Rosso kommende Woche den Grand Prix der USA in Austin mit komplett veränderter Fahrerpaarung in Angriff nehmen. Der Grund dafür: Carlos Sainz ersetzt ab sofort den völlig erfolglosen Jolyon Palmer bei Renault, Gasly will seine Titelchance in der japanischen Super Formula nutzen, die zeitgleich mit dem US-Grand-Prix ihr Saisonfinale austrägt.

Daher kehrt Kvyat nach zwei Rennen Pause zurück ins Cockpit. An seiner Seite wird der Neuseeländer Brendon Hartley unerwarteterweise sein Formel-1-Debüt geben. Der 27-Jährige zählt bereits seit 2006 zum Förderprogramm von Red Bull, er durchlief sämtliche Nachwuchsserien zur Formel 1, allerdings nur mit eingeschränktem Erfolg. 2012 wechselte er in die Le-Mans-Serie, wo er 2014 zum Stammfahrer von Porsche wurde.

In Diensten des deutschen Herstellers feierte Hartley seine größten Erfolge an der Seite von Ex-Formel-1-Fahrer Mark Webber. Gemeinsam mit Webber und dem Deutschen Timo Bernhard holte sich Hartley den Langstrecken-WM-Titel. 2017 nach dem Rücktritt von Webber siegte Hartley mit Bernhard und Earl Bamber bei den 24 Stunden von Le Mans. Nun darf er kommende Woche also sein Formel-1-Debüt geben.

Es bleibt allerdings bei einem einmaligen Auftritt: Nach dem Austin-Wochenende wird Gasly wieder das Cockpit übernehmen und die Saison an der Seite von Kvyat zu Ende fahren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.