England-GP: Hamilton siegt bei Reifen-Thriller

AUTO-PRIX-F1-ENG
Foto: APA/AFP/BEN STANSALL Lewis Hamilton dominierte sein Heimrennen in England.

Lewis Hamilton fährt in Silverstone von der Pole Position zum Sieg, WM-Leader Sebastian Vettel verlor mit einem Reifenschaden wertvolle Punkte.

Lewis Hamilton hat bei seinem Heim-Grand-Prix den ultimativen Erfolg gefeiert: Der Brite siegte in Silverstone, während sein WM-Rivale Sebastian Vettel zwei Runden vor Schluss mit einem Reifenschaden noch vom Podium rutschte. Zweiter hinter Hamilton wurde dessen Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas. Kimi Räikkönen kompletteirte als Dritter das Podium, obwohl auch er kurz vor Schluss mit einem Reifenschaden an die Box musste.

Bis zu den letzten Runden war es ein vergleichsweise ereignisarmer Grand Prix. Hamilton verwandelte seine Pole Position in eine souveräne Führung, auch ein von Daniil Kvyat und Carlos Sainz ausgelöstes Safety Car änderte daran nichts. Hamilton kam zu keinem Zeitpunkt im Rennen unter Druck. Anders erging es Vettel: Der Ferrari-Star verlor beim Start eine Position an Max Verstappen, holte sich diese durch einen raschen Boxenstopp wieder zurück.

Genau dieser Boxenstopp rächte sich am Schluss: Zwei Runden vor Schluss platzte Vettel der mittlerweile stark abgenutzte Vorderreifen, der Deutsche musste seinen waidwunden Ferrari an die Boxengasse zurückschleppen und überquerte die Ziellinie nach einem erneuten Reifenwechsel schlussendlich als Siebenter. Die beiden Red-Bull-Piloten Max Verstappen und Daniel Ricciardo, der als 19. ins Rennen gegangen war, klassierten sich auf den Rängen vier und fünf, Sechster wurde Nico Hülkenberg im Renault.

Mit seinem fünften Sieg auf englischem Boden - dem vierten in Folge - zog Hamilton zudem mit Grand-Prix-Legende Jim Clark gleich. Zwischen Hamilton und dem nach wie vor WM-Führenden Vettel liegt bei Halbzeit in der Weltmeisterschaft damit nur noch ein Zähler. Auch Bottas hat mit dem zweiten Platz aufgeschlossen, auf Vettel fehlen dem Finnen nur noch 23 Punkte.

Ergebnis

Grand Prix von Großbritannien - Endstand

1.

Lewis Hamilton (GBR)

Mercedes

01:21:27,430

2.

Valtteri Bottas (FIN)

Mercedes

+14,063

3.

Kimi Räikkönen (FIN)

Ferrari

+36,570

4.

Max Verstappen (NED)

Red Bull

+52,125

5.

Daniel Ricciardo (AUS)

Red Bull

+01:05,955

6.

Nico Hülkenberg (GER)

Renault

+01:08,109

7.

Sebastian Vettel (GER)

Ferrari

+01:33,989

8.

Esteban Ocon (FRA)

Force India

+1 Runde

9.

Sergio Perez (MEX)

Force India

+1 Runde

10.

Felipe Massa (BRA)

Williams

+1 Runde

11.

Stoffel Vandoorne (BEL)

McLaren

+1 Runde

12.

Kevin Magnussen (DEN)

Haas

+1 Runde

13.

Romain Grosjean (FRA)

Haas

+1 Runde

14.

Marcus Ericsson (SWE)

Sauber

+1 Runde

15.

Daniil Kwjat (RUS)

Toro Rosso

+1 Runde

16.

Lance Stroll (CAN)

Williams

+1 Runde

17.

Pascal Wehrlein (GER)

Sauber

+1 Runde

Ausgeschieden: Fernando Alonso (ESP) McLaren (Defekt) Carlos Sainz jr. (ESP) Toro Rosso (Unfall)

Nicht gestartet: Jolyon Palmer (GBR) Renault (Defekt in der Aufwärmrunde)

(Kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?