© EPA/ANTONIO BAT

Sport
09/25/2020

Favoritensiege bei der Kletter-Staatsmeisterschaft

Die Weltmeister Jessica Pilz und Jakob Schubert holten im Vorstieg-Bewerb die Meistertitel

von Christoph Geiler

Bei den Österreichischen Kletter-Staatsmeisterschaften im Kletterzentrum Innsbruck gab es am Freitag im Vorstieg-Bewerb zwei souveräne Favoritensiege. Jessica Pilz (ÖAV Haag/NÖ) sicherte sich in der Damenwertung Platz eins, Jakob Schubert (ÖAV Innsbruck/TIR) war bei den Männern siegreich.

Nach der gestrigen Silbermedaille im Bouldern konnte Jessica Pilz, die sowohl in der Qualifikation als auch im Finale als einzige Athletin alle drei Routen toppte, erneut jubeln. Die Niederösterreicherin zeigte keine Nerven und ließ keine Zweifel hinsichtlich einer erfolgreichen Titelverteidigung aufkommen.

„Gerade in solchen speziellen Jahren wie in diesem freut man sich umso mehr. Ein Staatsmeistertitel ist nie geschenkt, sondern immer hart erarbeitet. Ich bin megafroh, dass es geklappt hat“, freute sich die Weltmeisterin von 2018 nach ihrem sechsten Vorstieg-Meistertitel in Folge.

Bei den Herren war einmal mehr Jakob Schubert eine Klasse für sich. Der Innsbrucker Weltmeister ging wegen einer Verletzung nur im Vorstieg-Bewerb an den Start und stellte sein Können eindrucksvoll unter Beweis. Für den Routinier war es bereits der neunte Staatsmeistertitel in seiner Paradedisziplin. "Im Vorstieg fühle ich mich am wohlsten. Aber trotz Favoritenrolle darf man sich nie sicher sein, auch die Konkurrenz wird immer stärker."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.