Sport
17.09.2017

Daviscup: Thiem entscheidet Duell gegen Rumänien

Mit etwas Zittern gelang Dominic Thiem die Entscheidung im Duell gegen Rumänien - Österreich bleibt zweitklassig.

Österreichs Davis-Cup-Team spielt auch 2018 in der Europa-Afrika-Zone I und damit in der zweithöchsten Klasse. Dominic Thiem stellte am Sonntag in Wels nach zweieinhalbstündigem Zuwarten wegen Regens gegen den von Andrei Pavel erst kurzfristig nominierten Nicolae Frunza die uneinholbare 3:1-Führung her. Thiem gewann das hart umkämpfte Duell 7:6(2),7:6(3),6:3.

Das Schluss-Einzel hatte damit nur noch statistischen Charakter. Thiem stellte in seiner persönlichen Davis-Cup-Bilanz nach seinem vierten Länderkampf auf 5:5 (Einzel: 4:3-Siege, Doppel: 1:2-Niederlagen). Der internationale Tennisverband (ITF) wird übrigens erst am Montag je nach Entwicklung bei anderen Länderkämpfen entscheiden, ob die Auslosung für 2018 in der kommenden Woche oder erst Ende Oktober gemacht wird.