© EPA/ERIK S. LESSER

Sport
08/11/2021

Voll verpokert: Deutscher NBA-Star verzockt sich um 78 Mio. Dollar

Dennis Schröder pokerte um einen verbesserten Vertrag bei den Los Angeles Lakers. Nun wechselt er um deutlich weniger nach Boston.

Der deutsche Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat am Dienstag seinen Wechsel zu NBA-Rekordmeister Boston Celtics öffentlich gemacht. Der 27-Jährige schrieb in seiner Instagram-Story er sei "stolz" und es werde "eine Ehre sein, das Grün-Weiße anzuziehen und zu tun was ich liebe". Den Angaben nach einigte er sich auf einen Vertrag für die kommende Saison, eine offizielle Bestätigung durch die in grün und weiß spielenden Celtics stand zunächst noch aus.

Nach ESPN-Informationen bekommt Schröder er 5,9 Millionen Dollar Gehalt. In der vergangenen Saison spielte er noch an der Seite von LeBron James für die Los Angeles Lakers und schlug dort ein Angebot über vier Jahre und 84 Millionen Dollar Gehalt aus. Er hatte scheinbar darauf gesetzt, noch mehr Geld verdienen zu können.

FIBA Olympic Qualifying Tournament Final - Germany v Brazil

Die Lachnummer der NBA?

Doch das bessere Angebot kam nicht, und auch die anderen Teams schienen erst kein Interesse zu haben. Nun hat er mit Boston zwar einen renommierten Klub gefunden, muss dabei aber ordentliche finanzielle Einbußen hinnehmen. Statt 80 Millionen also nur mehr 5,9 Millionen.

Der Deutsche wurde dadurch auch etwas zur Lachnummer der NBA. Sogar Legende Shaquille O'Neal äußerte sich auf Social Media zu Schröder: "Dinge, die dich zum Nachdenken bringen. Hmmmmm"

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.