Sport | Bundesliga
10.03.2018

Sturm festigt nach Sieg in der Südstadt Platz zwei

Die Grazer siegen beim ersatzgeschwächten Verfolger Admira noch mit 4:2.

"Jammern bringt ja nichts!" Das Motto von Ernst Baumeister sollten sich vieler seiner Trainerkollegen in ihr Stammbuch schreiben. Mitte September hatte er die Admira übernommen, sein Debüt brachte einen 2:1-Erfolg gegen Sturm. Von jener Startelf waren am Samstag im zweiten Heimspiel gegen die Grazer nur mehr vier dabei – wegen Verletzungen, Krankheiten, Sperren und Abgängen. Trotzdem lieferte die verstärkte Ostliga-Elf dem Winterkönig einen (lange) sehenswerten Schlagabtausch.


26. Runde:

Altach - Rapid 0:0

Austria - St. Pölten 4:0 (2:0)

Admira - Sturm 2:4 (2:2)

WAC - LASK 0:3 (0:2)

Sonntag, 11.03.2018

Mattersburg - Salzburg


Kalajdzic brachte die Admira nach einer tollen Hausjell-Flanke 1:0 in Führung (11.). Sechs Minuten später gelang den Grazern durch Heimkehrer Edomwonyi, der von Röcher herrlich in Position gebracht wurde, der Ausgleich. Auch zum zweiten Mal konnte die Admira in Führung gehen: Schmidt nützte eine unfreiwillige Kopfballvorlage von Jeggo (28.). Obwohl Zulj mit einem (umstrittenen) Elfmeter an Admira-Keeper Leitner scheiterte (38.), gelang Sturm noch in Hälfte 1 der Ausgleich: Potzmann traf von der Strafraumgrenze (45.).

Nach dem Wechsel hatte die Admira die erste Chance (Grozurek/51.), das erste Tor erzielten aber die Grazer: Edomwonyi traf mit einem Knaller von der Strafraumgrenze – 3:2 (54.). Die Admira blieb bemüht, aber Kalajdzic fehlte an allen Ecken und Enden. Der beste Admiraner, der kurz vor der Pause ausgewechselt werden musste, hatte sich bei seinem Tor einen Mittelfußknochen zugezogen und fällt für das Frühjahr aus.

Sturm brachte den zweiten Auswärtssieg in Serie nicht nur problemlos über die Zeit, sondern erhöhte mit der letzten Aktion des Spiels durch den eingewechselten Alar noch auf 4:2 (95.). Damit liegen die Grazer nun schon elf Punkte vor dem neuen Dritten Rapid und werden im Sommer wohl in der Champions-League-Qualifikation spielen.

1.

Salzburg

25

17

7

1

52:17

35

58

2.

Sturm

26

16

3

7

48:33

15

51

3.

Rapid

26

10

10

6

40:29

11

40

4.

Admira

26

12

4

10

47:46

1

40

5.

LASK

26

11

6

9

35:29

6

39

6.

Mattersburg

25

9

7

9

36:37

-1

34

7.

Austria

26

9

6

11

40:37

3

33

8.

Altach

26

8

7

11

27:33

-6

31

9.

WAC

26

4

8

14

19:39

-20

20

10.

St. Pölten

26

2

4

20

16:60

-44

10