Sport
16.09.2018

Bronze für Weltmeisterin Jessica Pilz

Die Niederösterreicherin überzeugte im Kombinations-Bewerb

Für Jessica Pilz war die Heim-WM in Innsbruck der Gipfel. Nach ihrem beeindruckenden Triumph im Lead-Bewerb holte die Niederösterreicherin zum Abschluss eine weitere Medaille. In der Kombination, die 2020 auch bei den Olympischen Spielen in Tokio auf dem Programm steht, wurde die 21-Jährige Dritte.

Den Grundstein für ihre zweite WM-Medaille legte Jessica Pilz gleich im Auftaktbewerb. Speed ist normalerweise die schwächste Disziplin der Niederösterreicherin, doch die 21-Jährige profitierte von einem Fehlstart und einem Patzer zweier Konkurrentinnen und erreichte überraschend das Finale. Der zweite Rang war der erste Schritt auf das Siegespodest.

In der zweiten Disziplin, dem Bouldern,  war Pilz dann zwar die Schlechteste der sechs Finalistinnen, doch mit einem souveränen Auftritt im abschließenden Lead-Bewerb sicherte sich die Haagerin dann die Medaille. Der Sieg ging an die Slowein Janja Garnbret, Zweite wurde die Koreanerin Sol Sa.