epa03744118 Miami Heat shooting guard Dwyane Wade (L) passes as San Antonio Spurs point guard Tony Parker of France (R0 defneds during the first half of game four of the NBA Finals at the AT&T Center in San Antonio, Texas, USA, 13 June 2013. The Heat defeated the Spurs 109-93. EPA/AARON SPRECHER CORBIS OUT

© APA/AARON SPRECHER

Basketball
06/14/2013

Miami gleicht NBA-Finalserie aus

Star-Trio James, Wade und Bosh erzielte zusammen 85 Punkte.

Das Finale der nordamerikanischen Basketballliga (NBA) ist wieder völlig offen. Titelverteidiger Miami Heat glich am Donnerstagabend (Ortszeit) mit einem souveränen 109:93-Sieg im vierten Spiel der "best-of-seven"-Serie bei den San Antonio Spurs zum 2:2 aus. Im Gegensatz zum 77:113-Debakel am Dienstag zeigten sich die Heat-Stars LeBron James (33), Dwayne Wade (32) und Chris Bosh (20) mit zusammen 85 Punkten wieder von ihrer besten Seite.

Die Spurs erwischten den besseren Start, lagen im ersten Viertel mit zehn Punkten voran und konnten ihrerseits dann bis zur Halbzeit (49:49) noch einmal einen Zehn-Punkte-Rückstand wettmachen. Danach war die Startruppe aus Florida allerdings ungefährdet. Bester Werfer der Spurs war Tim Duncan mit 20 Zählern. Spiel fünf am Sonntagabend (Ortszeit) steigt in Miami.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.