Suljanovic (li.) hielt die Klosterneuburger im Spiel, Detrick (re.) brachte mit seinen Patzern Vienna ein ums andere Mal in Verlegenheit.

© DIENER / M.FILIPPOVITS /Michael Filippovits, DIENER

Klosterneuburg gewinnt Krimi gegen BC Vienna
03/06/2014

Klosterneuburg gewinnt Krimi gegen BC Vienna

Die Wiener geben eine 19-Punkte-Führung aus der Hand und verlieren in der Verlängerung.

von Mirad Odobasic

Die Dukes Klosterneuburg haben das nachbarschaftliche Duell gegen BC Vienna nach einem wahren Basketball-Krimi gewonnen. Der Meister von 2012 setzte sich nach der einmaligen Verlängerung 89:87 (75:75,37:42) gegen den amtierenden Meister durch.

Durch den Erfolg liegen die Niederösterreicher nur noch vier Zähler hinter den viertplatzierten Wienern, auf die sie auch im Viertelfinale treffen könnten. Außerdem wahrte Klosterneuburg auch die Chance auf Heimvorteil in einem etwaigen Entscheidungsmatch in der ersten Play-off-Runde.

Satter Vorsprung

Die Gäste aus Wien bekamen die Partie spätestens im dritten Viertel völlig unter die Kontrolle, nach 32 Minuten lag die Truppe von Neo-Coach Neno Asceric 19 Punkte vorne. Erst in den Schlussminuten traten die Dukes richtig aufs Gas, beim Meister schlichen sich immer mehr Unkonzentriertheiten ins Spiel. Zum tragischen Held avancierte in der Endphase des Spiels Jason Detrick, der in der Schlusssekunde Curtis Bobb beim Dreierwurf foulte. Der Routinier traf alle drei Freiwürfe, die Klosterneuburger hatten die Verlängerung erkämpft.

In dieser wechselte die Führung mehrmals. Nach einem Dreier von Stjepan Stazic zu Beginn der letzten Minute in der Verlängerung schien BC Vienna wieder auf der Siegerstraße zu sein, doch die Gastgeber gaben nicht auf, der an diesem Abend starke Bosnier Ramiz Suljanovic (23 Punkte) glich erneut aus. Am Ende war es wieder der 35-jährige Bobb (insgesamt 24 Zähler), der mit einem Dreier die Partie zu Gunsten der Dukes entschied.

Donnerstag, 06.03.2014 Dukes Klosterneuburg - BC Vienna 89:87 n.V. (75:75,37:42)Freitag, 07.03.2014 Güssing Knights - Bulls Kapfenberg 19.00 WBC Wels - Swans Gmunden 19.30

Hauptrunde 1
1. Magnofit Güssing Knights 23 18 5 36
2. ece Bulls Kapfenberg 23 16 7 32
3. Allianz Swans Gmunden 23 16 7 32
4. BC Zepter Vienna 24 16 8 32
5. yourgoody Dukes Klosterneuburg 24 14 10 28
6. WBC Raiffeisen Wels 23 12 11 24
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.