Sport
02.03.2013

13. Erfolg en suite für Miami

Während der Titelverteidiger weiter siegt, verliert San Antonio seinen Superstar Parker durch Verletzung.

Titelverteidiger Miami Heat ist in der National Basketball Association ( NBA) weiterhin nicht zu stoppen. Das Team aus Florida feierte am Freitag mit dem 98:91 über die Memphis Grizzlies bereits den 13. Sieg en suite. Damit fehlt Miami nur noch ein Erfolg auf den Klubrekord von 14 Triumphen in Serie aus der Saison 2004/05. Nächster Heat-Gegner sind am Sonntag auswärts die New York Knicks.

Bestes Team der Liga sind noch immer die San Antonio Spurs, die ihr Heimspiel gegen die Sacramento Kings mit 130:102 dominierten. Allerdings verloren die Texaner ihren Superstar Tony Parker mit einer Knöchelverletzung im linken Bein. Wie lange der französische Topscorer ausfallen wird, war vorerst unklar.

Die aktuelle Nummer drei der Liga hinter San Antonio und Miami kassierte indes eine Niederlage in letzter Sekunde: Vorjahrsfinalist Oklahoma City Thunder musste sich bei den Denver Nuggets trotz 38 Punkten von Russell Westbrook 103:105 geschlagen geben, nachdem Ty Lawson 0,2 Sekunden vor dem Schlusssignal den entscheiden Korb erzielt hatte.

Freitag-Ergebnisse der NBA:

Miami Heat - Memphis Grizzlies 98:91
Boston Celtics - Golden State Warriors 94:86
Orlando Magic - Houston Rockets 110:118
Toronto Raptors - Indiana Pacers 81:93
Washington Wizards - New York Knicks 88:96
Cleveland Cavaliers - Los Angeles Clippers 89:105
New Orleans Hornets - Detroit Pistons 100:95
Brooklyn Nets - Dallas Mavericks 90:98
San Antonio Spurs - Sacramento Kings 130:102
Utah Jazz - Charlotte Bobcats 98:68
Phoenix Suns - Atlanta Hawks 92:87
Denver Nuggets - Oklahoma City Thunder 105:103