San Antonio gewann NBA-West-Schlager in Oklahoma

Die San Antonio Spurs haben am Freitag den Western-Conference-Schlager der National Basketball Association (NBA) gewonnen.


Die San Antonio Spurs haben am Freitag den Western-Conference-Schlager der National Basketball Association (NBA) gewonnen. Die Texaner triumphierten in Oklahoma City 114:105, liegen aber mit 29:13 Siegen noch immer hinter der Thunder-Equipe (33:11) auf Platz zwei im Westen. Eine Heimniederlage setzte es indes für NBA-Spitzenreiter Chicago mit dem 89:100 gegen die Portland Trail Blazers.

Oklahoma-Guard Russell Westbrook war zwar mit 36 Zählern der überragende Mann des Spiels, doch die Ausgeglichenheit des Spurs-Teams, in dem der Franzose Tony Parker mit 25 Zählern einmal mehr Topscorer war, gab letztlich den Ausschlag zugunsten der Gäste. Bei Chicago machte sich diesmal das Fehlen des noch immer verletzten Superstars Derrick Rose schmerzlich bemerkbar. Für die Bulls war es erst die zehnte Niederlage im 46. Spiel der durch den "lockout" verkürzten NBA-Saison.

Freitag-Ergebnisse der National Basketball Association (NBA): Oklahoma City Thunder - San Antonio Spurs 105:114, Chicago Bulls - Portland Trail Blazers 89:100, Philadelphia 76ers - Miami Heat 78:84, Orlando Magic - New Jersey Nets 86:70, New York Knicks - Indiana Pacers 115:100, Atlanta Hawks - Washington Wizards 102:88, Memphis Grizzlies - Toronto Raptors 110:114 n.V., Phoenix Suns - Detroit Pistons 109:101, Sacramento Kings - Boston Celtics 120:95, Los Angeles Lakers - Minnesota Timberwolves 97:92, Golden State Warriors - Milwaukee Bucks 98:120.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?