Romy
29.03.2018

ROMY-Sonderpreise: Schweighöfer, "Babylon", Ninjas & Universum

Erste Sonderpreise der KURIER ROMY 2018 gehen an Amazon, die ARD und Sky, ORF, Puls4 und RTL

Die neue Fernsehwelt spiegelt sich auch bei der KURIER ROMY 2018 wieder. Am Donnerstag wurden die ersten Sonderpreise bekanntgegeben. Freuen dürfen sich Streaming-Anbieter Amazon Prime Video, die Pay-TV-Plattform Sky und die öffentlich-rechtliche ARD, dessen österreichisches Pendant, der ORF, sowie die Privatsender Puls4 und RTL.

Der Preis der Jury geht heuer an die erste deutschsprachige Serien-Produktion von Amazon Prime Video, "You are wanted". In deren Mittelpunkt steht Lukas Franke, Hotelmanager und Familienvater. Dessen Daten werden gehackt, seine digitale Identität verändert und sein Leben gerät vollkommen aus dem Ruder. Matthias Schweighöfer spielt die Hauptrolle, führt neben Bernhard Jasper Regie und ist einer von vier Produzenten. Für Mai ist bereits der Start der neuen Staffel angekündigt.

Mit Folgen über Wien und das Burgenland schließt der ORF im Gedenkjahr 2018 ein langjähriges Projekt ab: "Universum history: Bundesländer". Diese Aufarbeitung der österreichischen Geschichte seit 2015 erhält den Preis der Akademie. In den ROMY-Beobachtungszeitraum fallen die Folgen "Steiermark – Verbunden über alle Grenzen / ŠtajerskaPovezani preko vseh meja“ von Regisseur Gernot Lercher, Sabine Derflingers "Oberösterreich – im Bann von Krieg und Besatzung“ sowie "Vorarlberg – Tor zum Westen“, ein Doku-Drama der Regisseure Reinhold Bilgeri und Markus Barnay.

Als TV-Event des Jahres wird "Babylon Berlin" ausgezeichnet, das seit Oktober 2017 exklusiv auf dem Pay-TV-Sender Sky zu empfangen, ab Herbst 2018 soll es im ORF und bei der ARD zu sehen sein. Die aufwändige Kriminalserie, die im Berlin der "goldenen 20er Jahre" spielt,  wurde von X Filme in Koproduktion mit ARD Degeto, Sky und Beta Film produziert. In den Hauptrollen: Volker Bruch als Kommissar Gereon Rath, Peter Kurth als dessen Kollege Bruno Wolter und Liv Lisa Fries als ambitionierte Stenotypistin Charlotte Ritter. Mit dabei auch Karl Markovics als nimmermüder, hart recherchierender Journalist.

Der Preis der Jury, der Preis der Akademie sowie die Statuette für den TV-Event des Jahres werden am 7. April bei der ROMY Gala in der Wiener Hofburg überreicht. ORF2 überträgt ab 21.10 Uhr live.

Bereits im Rahmen der Feierlichkeiten der Akademie-Preise am 5. April ausgezeichnet werden Puls4 und RTL für "Ninja Warrior" als beste Programmidee. Es war das ein Sportshow-Format ganz nach dem Geschmack der Österreicherinnen und Österreicher: „Ninja Warrior“ sorgte auf RTL hierzulande im Sommer 2017 für hohe Reichweiten und im Herbst wurde es auch auf Puls4 zum Quoten-Highlight.