© Kurier/Jeff Mangione

Reise
10/31/2019

In welchen europäischen Städten es sich "grün" urlauben lässt

Parks, Luftgüte oder Fahrrradwege als Kriterien. Wien im Ranking in den Top 5, hat aber Aufholbedarf.

In etlichen internationalen Städte-Rankings landete Wien zuletzt auf vorderen Plätzen. So auch in einem aktuellen von lastminute.com, in dem europäische Städte auf "eco-friendly holidays" abgeklopft wurden. Welche Destination opfert die urbane Natur nicht für noch mehr ausländische Besucher, sondern verbindet die zwei zu "grünem Tourismus"?

Die Bundeshauptstadt belegte dabei den 5. Platz, hinter Sieger Kopenhagen, Amsterdam, Stockholm und Prag.

Mit seinen Auto-freien Zonen und der damit einhergehenden Rad-Infrastruktur (jeweils 10/10 Punkte) sowie Luftqualität konnte die dänische Metropole punkten. Wien erhielt in der Kategorie "Autofrei/Fußgängerzonen" die vollen zehn Punkte, schnitt aber in den Kategorien "E-Autos" (1/10) und "umweltfreundliche Unterkünfte" (1,9/10) sehr schlecht ab.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.