Hotels leiden immer mehr unter Anfragen für Gratis-Nächte von selbst ernannten Influencern.

© Getty Images/iStockphoto/jacoblund/iStockphoto

Reise
04/02/2019

Hotel beschwert sich: "Influencer, geht einfach arbeiten!"

Ein Hostel auf den Philippinen reagiert auf Schnorr-Anfragen von Instagrammern und erhält Zuspruch und Kritik aus dem Netz.

Das sitzt: "Wir erhalten viele Nachrichten, die Kooperationen mit Influencern betreffen, von Instagram-Influencern. Höflich möchten wir darauf aufmerksam machen, dass "White Banana" nicht daran interessiert ist, mit selbst ernannten "Influencern" zu "kooperieren". Wir würden vorschlagen einen anderen Weg zu suchen, um gratis zu essen, zu trinken oder zu schlafen. Oder ihr versucht es einfach mal mit arbeiten." Die Nachricht stammt vom HostelWhite Banana Beach Club“ auf der philippinischen Insel Siargao. Dort warten traumhafte Sandstrände, versteckte Lagunen, geheimnisvolle Höhlen auf Urlauber - auf Instagram kommen Fotos davon natürlich auch super. 

Mit der Nachricht spricht das selbst ernannte "Luxus-Hostel" (eine Nacht im Schlafsaal gibt's um 22 Euro) anscheinend vielen aus der Seele. Der Post wurde fast 11.500 Mal geliked, von 1500 Menschen kommentiert und 3000 Mal geteilt.

Es gab aber auch Stimmen, die das Hostel für "Influencer-Bashing" kritisierten. Darauf gab es eine Klarstellung "Wir sind nicht gegen Influencer, nur gegen Schnorrer. Ein echter Influencer wird nur von anderen so genannt, er selbst nennt sich Blogger" und dass es in der Vergangenheit auch schon Zusammenarbeiten gab und weiter geben wird, so "White Banana": "Die haben uns nie selbst kontaktiert, weil sie uns nicht brauchen, wir brauchen sie."

Auch einen eigenen Cocktail hat hat man später den einflussreichen Bloggern gewidmet, vermutlich um das Kriegsbeil wieder zu begraben.

Es ist nicht das erste Mal, dass Influencer und Hotels im Clinch liegen. Ein Dubliner Hotel stellte vergangenes Jahr eine Youtuberin bloß, die fünf kostenlose Nächte rund um den Valentinstag haben wollte und sorgte damit für internationale Schlagzeilen.